Suchen

Operationsverstärkerschaltungen optimieren - Teil 3 Eigenrauschen in Operationsverstärkerschaltungen

Autor / Redakteur: Art Kay, Katharina Berberich* / Kristin Rinortner

Im vorangegangenen Teil der Artikelreihe haben wir ein Verfahren entwickelt, um die Spektrale Dichte des Rauschens, die wir aus einem Produktdatenblatt entnommen haben, in Rauschquellen in einem Operationsverstärkermodell umzurechnen. Der vorliegende Artikel erklärt, wie man mit diesem Modell das Gesamtrauschen am Ausgang einer einfachen Operationsverstärkerschaltung berechnen kann.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Rechts finden Sie den vollständigen Fachartikel als PDF zum Download.

*Art Kay ist Senior Applications Engineer bei Texas Instruments in Dallas, USA. Katharina Berberich arbeitet als Field Application Engineer, Signal Chain, bei Texas Instruments in Freising.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:225075)