Feldeinkopplung in ICs

EFT/Burst-Magnetfeld hoher Stärke auf kleinstem Raum

| Redakteur: Johann Wiesböck

Die Magnetfeldquelle erzeugt auf kleinstem Raum hohe magnetische Felder und eignet sich zur Feldeinkopplung in ICs
Die Magnetfeldquelle erzeugt auf kleinstem Raum hohe magnetische Felder und eignet sich zur Feldeinkopplung in ICs (Bild: Langer EMV-Technik)

Die Magnetfeldquelle BS 06DB-s dient der Erzeugung eines EFT/Burst-Magnetfelds. Die Feldquelle wird über ein HV-Kabel von einem EFT/Burstgenerator (IEC 61000-4-4) mit EFT/Burst Strom gespeist.

Sie erzeugt auf kleinstem Raum (2,54 mm²) hohe magnetische Felder (ca. 200mT). Dadurch eignet sie sich besonders zur Feldeinkopplung in ICs. Die neue Feldquelle von Langer EMV-Technik kann sowohl in einen Scanner eingesetzt als auch von Hand geführt werden. Das im Lieferumfang enthaltene Verbindungskabel endet auf SMB (Ausgang Feldquelle SMB) und Fischer-Stecker S103A023 (im Set H4-IC SHV ist anstelle ein von SMB auf SHV-Stecker endendes Kabel enthalten).

Die Magnetfeldquelle kann mit der Hand geführt werden

Die Magnetfeldquelle BS 06DBs kann mit der Hand geführt werden. Hier ist der Test-IC auf einer Testleiterkarte montiert. Diese befindet sich in der GNDA 02 und der Groundplane GND 25. In der GND 25 befindet sich das Connection Board CB 0708, von dem der Test-IC seine Steuersignale erhält und mittels dem das Monitoring des Test-ICs durchgeführt wird.

Die Magnetfeldquelle BS 06DB-s wird über ein HV-Kabel von einem EFT/Burstgenerator (IEC 61000-4-4) gespeist und dient der Erzeugung von EFT/Burst Magnetfeld. Dieses tritt senkrecht gebündelt aus der Spitze der Feldquelle aus. Anwendungen für die BS 06DB-s sind IC-Tests in Verbindung mit dem IC-Scanner ICS 105 oder die Führung der Feldquelle von Hand.

Die Feldquelle wird im Allgemeinen so ausgerichtet, dass das Feldbündel die Fläche des IC-Gehäuses und damit den Die orthogonal durchdringt. Damit wird die höchste Induktionswirkung in den Schleifen des Die erzeugt (ca.30 V/mm²). In der Praxis ist jedoch das Störfeld im Allgemeinen parallel zur Die-Fläche gerichtet und durchsetzt den Die nicht (siehe Benutzerhandbuch Probe Set EFT/Burst Feldquellen). Weitere Informationen finden Sie unter www.langer-emv.de.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43234422 / Messen/Testen/Prüfen)