Suchen

IAR Benchmark Tests EFM32-MCU schlägt Cortex-M0+

| Redakteur: Holger Heller

Firmen zum Thema

Energy Micro hat aufgrund von Benchmark-Tests mit den Entwicklungstools von IAR Systems bewiesen, dass seine 32-Bit EFM32-Gecko-MCUs beste CoreMark-Ergebnisse für Bausteine auf Basis des funktionsreichen ARM Cortex-M3-Cores erzielt haben. Der EFMTG840F32 erreichte mit der IAR Embedded Workbench für ARM v6.40 einen Wert von 15,4 CoreMark/mA.

Im Aktivmodus ist dieser Wert immer noch um über 20% besser als bei Low-Power-MCUs auf Basis des Cortex-M0+-Cores, die weniger leistungsfähig sind. Mit der Gecko-Technologie kann die Peripherie der EFM32 MCUs untereinander kommunizieren, ohne die CPU zu aktivieren, die damit länger im Deep-Sleep-Modus verbleiben kann. Die Wake-up-Zeit des EFM32 beträgt nur 2 µs, was einen schnellen Übergang in den Aktivmodus garantiert, um Daten zu verarbeiten und dann wieder in den Sleep-Zustand zurückzukehren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 35410740)