Suchen

ATC Europe 2017 Effiziente Designstrategien für die Entwicklung elektronischer Geräte

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Von der Anwendung aus Simulations- und Optimierungstechnologien zu praktischen Lösungen im High-Performance- und Cloud-Service-Bereich: auf der 9. European Altair Technology Conference (26. – 28. Juni 2017 in Frankenthal) geben Industrieexperten wertvolle Erkenntnisse auf dem Feld simulationsgetriebener Entwicklung weiter.

Die 9. europäischen Altair Technology Conference findet vom 26. – 28. Juni 2017 in Frankenthal statt. Zu den Highlights zählen unter anderem der Talk "Learn from Industry Leaders" sowie die Sessions "Math & Systems Tools für eine effiziente modellbasierende Entwicklung" und "Designstrategien für die Entwicklung elektronischer Geräte".
Die 9. europäischen Altair Technology Conference findet vom 26. – 28. Juni 2017 in Frankenthal statt. Zu den Highlights zählen unter anderem der Talk "Learn from Industry Leaders" sowie die Sessions "Math & Systems Tools für eine effiziente modellbasierende Entwicklung" und "Designstrategien für die Entwicklung elektronischer Geräte".
(Bild: Altair)

Bei der Entwicklung moderner Produkte, Maschinen und Industrie 4.0 Anwendungen muss das komplette mechatronische System eines Produktes inklusive Strukturen, Sensoren, Aktuatoren, Steuerung und dessen Konnektivität betrachtet werden. Dabei wird immer deutlicher, dass Entwicklungsprozesse gewohnte Bahnen verlassen und Werkzeuge wie die Simulation unabdingbar werden, um dem Innovationsdruck zu begegnen.

Learn from Industry Leaders“ ist das Motto des ersten Tages der 9. europäischen Altair Technology Conference in Frankenthal am 26. – 28. Juni 2017.

In den Sessions "Moderne Math & Systems Tools für eine effiziente modellbasierende Entwicklung" und "Effiziente Designstrategien für die Entwicklung elektronischer Geräte" diskutieren Vertreter von Schneider Electric, CEG Elettronica, XLDyn, Altair und weitere Industrieexperten Entwicklungsherausforderungen. Sie teilen ihre Erfahrungen hinsichtlich Change Management des Entwicklungsprozesses, simulationsgetriebenem Design und dessen erfolgreiche Einbindung in die Produktentwicklung.

Die Session "Effiziente Designstrategien für die Entwicklung elektronischer Geräte" betrachtet dabei vor allem Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung elektronischer Geräte. Von der Energieerzeugung bis hin zum finalen Verbrauch müssen alle elektrischen Komponenten dieser Produkte optimiert und ausgelegt werden. Dabei können Werkzeuge wie Altairs Simulationstool Flux sowie andere Werkzeuge der HyperWorks Suite für die Entwicklung und Optimierung von Generatoren und Motoren, Spannungstransformatoren, elektrischen Kabeln und Stromschienen sowie elektromagnetischen Aktuatoren verwendet werden.

Die Session "Moderne Math & Systems Tools für eine effiziente modellbasierende Entwicklung" spricht mit ihren Themen vor allem CAE Ingenieure, die in die Systemsimulation einsteigen wollen, Entwicklungsingenieure, die moderne Softwareoberflächen mit den neuesten Modellierungssprachen kombinieren wollen und IT Manager, die auf der Suche nach Alternativen zu ihren bisherigen Math & System Lösungen sind, an. Sie bietet Vorträge von Industrieexperten und präsentiert Fallbeispiele, unter anderem über die Entwicklung eines verbundenen HCVAC Systems, die akustische Optimierung eines Auspuffdämpfers mittels 1D Simulation, Systemsimulationsmodelle für E-Mobility und die modellbasierte Entwicklung einer Kaffeemaschine.

Weitere Informationen über das gesamte Programm sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Konferenzseite.

(ID:44702741)