E-Fahrzeuge – Automatisiertes Laden mit dem DC-Combo-2-Steckverbinder

| Redakteur: Hendrik Härter

Eine Roboter-gestützte Ladelösung für den „SNAP“.
Bildergalerie: 1 Bild
Eine Roboter-gestützte Ladelösung für den „SNAP“. (Bild: Harting)

E-Fahrzeuge aufladen in wenigen Minuten: Stecker-Spezialist Harting hat zusammen mit des Schweizer Autovisionär Frank M. Rinderknecht Elemente der Infrastruktur für automatisiertes Laden entwickelt.

Der Durchbruch der E-Mobilität hängt ganz entscheidend von der Dauer des Ladevorgangs und der benutzerfreundlichen Ladeinfrastruktur ab. Lange Ladezeiten und unhandliche, schwere Steckverbinder schrecken Autobesitzer ab, auf ein E-Fahrzeug umzusteigen. Die Schnellladetechnik mit dem DC-Ladestecker (Combo) ist Voraussetzung dafür, dass zukünftig Fahrzeuge nicht in Stunden, sondern in einigen Minuten mit ausreichender Leistung versorgt werden. Ebenso werden automatische Lade-Lösungen an Bedeutung gewinnen, da das Handling der größeren Ladeinfrastruktursysteme schwieriger ist, und der Platzbedarf zum Laden in Parkhäusern, auf Flottenparkplätzen oder in Garagen kaum existiert. Eine optimierte Ladesituation läuft so ab: Der E-Transporter wird geladen und gleichzeitig mit Paketen und anderem Material bepackt.

Was eine solche automatische Ladelösung benötigt, zeigt Harting: Eine Robotik-gestützte Führung bringt den DC-Combo-2-Steckverbinder an die Ladesteckdose des Fahrzeugs heran. Nach dem Ladevorgang zieht der Roboter den Steckverbinder samt Kabel wieder ab und das Fahrzeug ist nach kurzer Zeit wieder einsatzbereit. Die Bereitstellung einer DC-Versorgung ist an den Ladeassistenten angepasst. Seit dem Jahr 2016 arbeiten Rinspeed und Harting zusammen: Die MICA wurde in das Fahrzeug „Etos“ zur unabhängigen Emissions- und Zustandsüberwachung eingebaut. 2017 unterstützte Harting mit einer Komponente aus dem MICA-Ökosystem, der miniMICA, den Rinspeed-Wagen „Oasis“. 2018 stellte Harting für den „SNAP“ die Schnellladetechnik bereit.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45896501 / Verbindungstechnik)