Suchen

Mikrocontroller mit durchgängiger Toolchain Durchgängige Entwicklungsumgebung für SimpleLink-Familie

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Die SimpleLink-MCU-Plattform von Texas Instruments (TI) vereint nun einen robusten Bestand an Hardware, Software und Tools in einer durchgängigen Entwicklungsumgebung. Gestützt auf ein gemeinsames Fundament aus Treibern, Frameworks und Bibliotheken, ermöglichen die Software Development Kits (SDKs) der SimpleLink MCU-Plattform die volle Wiederverwendung von vorhandenem Code.

Firmen zum Thema

Mit neuen Bausteinen und einer durchgängigen, Bausteinübergreifenden Toolchain verspricht die neue SimpleLink-MCU-Plattform von TI eine beschleunigte Produkterweiterung und maximale Ausnutzung von Softwareinvestitionen.
Mit neuen Bausteinen und einer durchgängigen, Bausteinübergreifenden Toolchain verspricht die neue SimpleLink-MCU-Plattform von TI eine beschleunigte Produkterweiterung und maximale Ausnutzung von Softwareinvestitionen.
(Bild: Texas Instruments)

Dies beschleunigt das Design und gibt Entwicklern die Möglichkeit, einmal investierte Arbeit in mehreren Produkten zu verwenden. Dank der Auswahl unter dem branchenweit umfangreichsten Angebot ARM-basierter 32-Bit Wired- und Wireless-MCUs lassen sich Produkte für die Industrie und das Internet of Things (IoT) einfach an geänderte Design- oder Applikations-Anforderungen anpassen.

Als Erweiterung des Angebots im SimpleLink MCU-Portfolio kündigte TI heute außerdem eine neue Generation von Wi-Fi-Chips und -Modulen an, nämlich die SimpleLink Wi-Fi Wireless MCU CC3220 und den Wireless-Netzwerkprozessor CC3120. Die CC3220-Produkte basieren auf einer neuartigen Architektur mit zwei räumlich getrennten Verarbeitungsumgebungen auf einem Chip. In den CC3220-Bausteinen enthalten ist ein reichhaltiger Umfang eingebetteter Security-Features wie etwa gesicherter Speicher, Klonschutz, Secure Boot und Netzwerksicherheit. Mit diesen Features werden Entwicklern jetzt wirkungsvolle Tools geboten, mit denen sie IoT-Geräte vor dem Diebstahl von geistigem Eigentum und Daten sowie weiteren Risiken schützen können, ohne auf eine externe Sicherheits-MCU oder ein separates Sicherheitselement zurückgreifen zu müssen. Hinzu kommt, dass die neuen Bauelemente ähnlich wie andere SimpleLink-Produkte Unterstützung für die Apple HomeKit-Technologie bieten. Indem sie nach wie vor die stromsparendsten, einfach zu integrierenden Wi-Fi CERTIFIED-Lösungen bereithält, befähigt die Bausteinfamilie CC3x20 Designer zur Realisierung von Produkten, die binnen sechs Monaten in die Produktion gehen können und jahrelang mit zwei AA-Batterien auskommen.

Die Plattform wartet mit zahlreichen Security-Features, der umfangreicher Unterstützung für Konnektivitäts-Protokolle, fortschrittlicher Analogintegration sowie den Wireless-MCUs mit geringstem Stromverbrauch auf. Die Plattform, die alle stromsparenden, vernetzten ARM-MCUs von TI einschließlich der MSP432-Bausteine umfasst, bietet unter anderem:

  • MCU-Bausteine mit Bluetooth Low Energy (Wireless-MCUs CC2640R2F und CC2640R2F-Q1)
  • Sub-Gigahrtz (Wireless-MCU CC1310)
  • Dual-Band (Sub-Gigahertz und Bluetooth Low Energy; Wireless-MCU CC1350)
  • Host-MCU (Mikrocontroller MSP432)
  • WiFi (MCU CC3220 sowie den Wireless-Netzwerkprozessor CC3120).

Für diese Produkte gibt es ebenso wie für künftige Generationen durchgängige Design-Unterstützung, unter anderem mit

  • TI Drivers und industriestandardgemäße POSIX-APIs (Application Programming Interfaces): Das SimpleLink SDK senkt die Einstiegshürden mit der Einführung von TI Drivers, einem intuitiven Satz standardisierter, funktioneller APIs. Darüber hinaus werden POSIX-konforme APIs (Portable Operating System Interface for Unix) unterstützt, um die 100-prozentige Portierbarkeit des Applikations-Codes auf verschiedene Betriebssystem-Kernels zu gewährleisten.
  • Integrierten Konnektivitäts-Stäcks: Eine vielfältige Palette leitungsgebundener und drahtloser Konnektivitäts-Standards wie Bluetooth Low Energy, Wi-Fi, Sub-Gigahertz und RS-485 sowie in Kürze auch ZigBee, Thread und Ethernet.
  • Durchgängigen Toolchain direkt von TI: Tools, Schulung und Ressourcen wie die modularen TI LaunchPad Development Kits, kostenlose Cloud-Tools und auf Anfrage auch Zugang zu Codebeispielen, Dokumentation und Schulung sind über TI Resource Explorer und die SimpleLink Academy in jeder Phase des Designzyklus verfügbar.

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des Entwicklers: www.ti.com

(ID:44588765)