Durchflussmessgerät: Dichte und Massestrom bestimmen

| Redakteur: Hendrik Härter

Das Coriolis Durchflussmessgerät Promass Q auf Basis der Multi-Frequenz-Technik.
Das Coriolis Durchflussmessgerät Promass Q auf Basis der Multi-Frequenz-Technik. (Bild: Endress+Hauser Flowtec)

Dank der Multi-Frequenz-Technik lassen sichmit dem Promass Q 300 Dichte und Massestrom mit hoher Genauigkeit ermitteln. Einsatz findet das Messgerät sowohl in der Lebensmittelbranche als auch in der Öl- und Gasindustrie.

Das Coriolis Durchflussmessgerät Promass Q 300 von Endress+Hauser Flowtec basiert auf der Multi-Frequenz-Technik (MFT) und erweitert das Anwendungsspektrum der Coriolis-Durchflussmessgeräte auf Strömungen mit Gaseinschlüssen. Die MFT bestimmt Massenstrom und Dichte bei zwei verschiedenen Schwingungsfrequenzen der Messröhren und kompensiert die Beeinflussung der Messergebnisse durch die Blasenströmung. Das kompakte Zweikammergehäuse bietet jeweils drei Ein- und Ausgänge. Die beleuchtete Anzeige verfügt über Touch Control und das Messsystem ist mit WLAN-Funktion ausgestattet.

Dabei werden Dichte und Massenstrom mit hoher Genauigkeit bestimmt, wie sie nach Angaben des Herstellers kein anderes Messverfahren erzielt. Mit dem Promass Q 300 lassen sich schwierige Messaufgaben wie in der Lebensmittelindustrie oder der Öl- und Gasindustrie lösen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45306567 / Messen/Testen/Prüfen)