Suchen

LED-Netzteilserie Drei verschiedene Netzteile von 12 bis 40 Watt

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

(schukat)

Speziell für kostensensible Anwendungen in der LED-Beleuchtungstechnik bietet Schukat ein LED-Netzteil aus der Serie PLM von MeanWell. Die Netzteile PLM-12 mit 12 Watt, PLM-25 mit 25 Watt und PLM-40 mit 40 Watt erzielen dank einer wirksamen einstufigen PCF-Schaltung einen sehr hohen Power Faktor von besser 0,9. Den Eingangsspannungsbereich gibt der Hersteller von 110 bis 295 VAC an. Kunden können für die PLM-40-Netzteile aus sechs unterschiedlichen Konstantstromausgängen von 350 bis 1750 mA wählen. Alle Netzteile der Baureihe PLM-12 und PLM-25 sind in vier Ausgängen von 350 bis 1050 mA erhältlich. Mit einer geringen Leerlaufleistung von kleiner 0,5 Watt und einer kurzen Startzeit von weniger als 500 ms erfüllen die LED-Stromversorgungen die Vorgaben der ErP-Richtlinie 2009/125/EG sowie der EN61000-3-2 Klasse C für die Beleuchtungstechnik. Die Zielanwendungen umfassen alle Arten von LED-Innenbeleuchtung einschließlich Bürobeleuchtung, gewerblicher Beleuchtung und dekorativer Effektbeleuchtung.

Auf Grund ihres Wirkungsgrads von bis zu 88 Prozent lassen sich die PLM-Netzteile auch bei Umgebungstemperaturen von -30 bis 45 °C mit einer einfachen Luftkonvektion betreiben. Schraubenlose Federzugklemmen erleichtern den Einbau. Alle PLM-Typen sind gegen Kurzschluss gesichert und entsprechen der ENEC EN61347-2-13, EN62384, UL8750, CB und CE.

Ihr Kunststoffgehäuse ist nach UL94V-0 klassifiziert. Das Design mit zweipoliger Wechselspannungszuführung nach Schutzklasse II ohne PE bietet einen wirksamen Schutz gegen Stromschläge.

(ID:42905986)