Vibrationsprüfschränke

Drei Gerätegrößen für dynamische und klimatische Sicherheitsprüfungen

14.05.2007 | Redakteur: Claudia Mallok

Baugruppen und Geräte lassen sich mit den Vibrationsprüfschränken der Baureihe VTV und VCV von Vötsch Industrietechnik auf mechanische, thermische und klimatische Belastungen hin prüfen.

Baugruppen und Geräte lassen sich mit den Vibrationsprüfschränken der Baureihe VTV und VCV von Vötsch Industrietechnik auf mechanische, thermische und klimatische Belastungen hin prüfen. Die Geräte kombinieren bewährte Systeme der Environmental-Stress-Screening-Anwendungen für Temperatur und Feuchte mit verschiedenen mechanischen Belastungen.

Insgesamt werden 36 Prüfsysteme in drei Gerätegrößen mit 600, 1200 und 2200 l Prüfraumvolumen, den beiden Temperaturbereichen –40 bis 180 sowie –70 bis 180 °C, Temperierleistungen von 5, 10 und 15 K/min – mit und ohne Klima – angeboten.

Merkmale sind die freie Zugänglichkeit im gesamten Arbeitsbereich der Prüfsysteme und mögliche Anpassung an verschiedene Vibrationssysteme zusammen mit der Software SIMPATI und deren TCP/IP-Schnittstelle zur integralen Bedienung und Steuerung der Systeme. Zur komfortablen Bearbeitung von Simulationsprogrammen mit grafischer Darstellung gemäß Kurven verfügen die Systeme über ein Farb-Touchpanel mit hochauflösendem Farb-LCD.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 211232 / Elektronikfertigung)