Kiekert

Dr. Thorsten Nottebaum ist neuer Entwicklungschef

| Redakteur: Thomas Kuther

Dr. Thorsten Nottebaum, Executive Vice President Product Development
Dr. Thorsten Nottebaum, Executive Vice President Product Development (Bild: Kiekert)

Die Kiekert AG, Hersteller von Schließsystemen im Automobil, wird mit Wirkung zum 1. Oktober 2014 ihr Managementteam um Dr. Thorsten Nottebaum (52) erweitern.

Als Executive Vice President Product Development wird er von der Unternehmenszentrale in Heiligenhaus, Deutschland, aus die weltweiten Entwicklungsaktivitäten von Kiekert verantworten und weiter ausbauen.

Der promovierte Maschinenbauingenieur bringt eine 20-jährige Führungserfahrung in der Produktentwicklung mit. Vor seinem Wechsel zu Kiekert hatte Thorsten Nottebaum internationale Entwicklungsaktivitäten bei zahlreichen weltweit agierenden Automobilzulieferern verantwortet. Dazu zählen Faurecia, die Takata-Petri AG, und TRW Automotive.

„Um unsere Weltmarktführerschaft zu sichern, bedarf es außergewöhnlicher Ideen und Innovationsprozesse. Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Thorsten Nottebaum einen profilierten Ingenieur und Branchen-Kenner dazu gewonnen haben, der unser globales Entwicklerteam stärkt", betont Dr. Karl Krause, Kiekert-Vorstandsvorsitzender. „Wir setzen auf seine langjährige Expertise und seine wertvollen Impulse, um unsere Benchmarks zu bestätigen und den individuellen Mehrwert für unsere Kunden weiter zu steigern.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42980851 / Automotive)