Suchen

Silvretta E-Auto Rallye Doppelsieg für Volkswagen mit e-Golf und e-up!

Redakteur: Margit Kuther

Der e-Golf erringt bei der Silvretta E-Auto Rallye den Gesamtsieg, der e-up! gewinnt die Effizienzwertung mit neuem Bestwert.

Firmen zum Thema

e-up!: auf der Silvretta E-Auto Rallye 2014
e-up!: auf der Silvretta E-Auto Rallye 2014
(Bild: VW)

Volkwagen gewinnt mit dem e-Golf zum dritten Mal den Gesamtsieg der Silvretta Elektroauto-Rallye. Bei der anspruchsvollen Effizienzwertung, die als Königsdisziplin für e-Autos gilt, sicherte sich VW mit dem e-up! zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz.

In herausforderndem alpinem Gelände bewiesen der e-Golf sowie der e-up! mit Tagesfahrleistungen von bis zu 134 Kilometern ihre volle Alltagstauglichkeit als reine Elektrofahrzeuge.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 34 Bildern

Die Silvretta E-Auto Rallye vom 3. - 5. Juli war für Volkswagen auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Nach dem Vorjahressieg absolvierten die vier Elektrofahrzeuge von Volkswagen – ein e-up! und drei e-Golf – die anspruchsvollen Strecken ohne Reichweitenprobleme und landeten am Ende alle unter den ersten fünf Plätzen. Den Gesamtsieg sicherte nach 361 Kilometern das Volkswagen-Team Christian Ehret und Daniel Schmidt mit dem e-Golf.

e-up! siegte bei der Effizienzprüfung

Am zweiten Tag fand zusätzlich die schwierige Effizienzprüfung für die Elektro- und Plug-In Hybridfahrzeuge statt, bei der die Fahrzeuge hinsichtlich ihres Verbrauchs gegeneinander antraten. Der e-up! siegte mit einem außerordentlich niedrigen Verbrauch von nur 9,17 kWh/ 100 km und blieb damit um 28% unter dem angegebenen Normverbrauch von 11,7 kWh/ 100 km.

Gefahren wurde der Effizienzweltmeister von Tino Laue und Ruth Holling. Das Team holte zudem auch den 3. Platz in der Gesamtwertung der Rallye.

Außerhalb der Wertung war abermals der XL13 auf den gleichen Strecken unterwegs und wurde begeistert von den vielen Besuchern der Veranstaltung begrüßt.

Bis zu 2000 Höhenmeter waren pro Etappe zu bewältigen

Auf drei Tagesetappen von 109, 118 und 134 Kilometern zeigten die Elektrofahrzeuge ihre volle Einsatzfähigkeit im hochalpinem Gelände, denn pro Etappe waren bis zu 2000 Höhenmeter zu bewältigen. Dabei haben die Fahrzeuge ihre hohe Gesamteffizienz unter anderem durch ihre Rekuperationsfähigkeit bei Bergabfahrt eindrucksvoll demonstriert.

e-up! und e-Golf im VW-Verkaufsprogamm

Beide Fahrzeuge sind inzwischen im Verkaufsprogramm: Der e-up! mit seiner Leistung von 60 kW (82 PS) und seiner elektrischen Reichweite von bis zu 160 Kilometern kostet in Deutschland ab 26.900,- Euro. Der e-Golf mit seinen 85 kW (115 PS) fährt bis zu 190 Kilometer weit und kostet in Deutschland ab 34.900,- Euro.

(ID:42817052)