Datenschutz

Diskrete Suchmaschine erobert das deutsche Fernsehen

| Redakteur: Franz Graser

Der Eingabebildschirm der Suchmaschine Startpage.com. Der niederländische Web-Dienst bezeichnet sich selbst als "diskreteste Suchmaschine der Welt".
Der Eingabebildschirm der Suchmaschine Startpage.com. Der niederländische Web-Dienst bezeichnet sich selbst als "diskreteste Suchmaschine der Welt". (Bild: Screenshot/VBM-Archiv)

In einer 45-minütigen Reportage hat das ZDF die niederländische Suchmaschine StartPage als privatsphäre-freundliche Alternative zum Giganten Google vorgestellt. Der Beitrag ist in der ZDF-Mediathek abrufbar.

Die Reportage „Weltmacht Google – wie ein Konzern unser Leben beeinflusst“ wurde am 4.Januar.2016 zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen ausgestrahlt: Von 19:25 bis 20:15 konnten sich die Zuseherinnen und Zuseher selbst ein Bild vom enormen Einfluss machen, den der Gigant Google auf uns alle ausübt. Auch die Praktiken des Datensammelns, die dem Suchmaschinenanbieter enorme Profite bescheren, wurden thematisiert, ebenso sowie die ehrgeizigen Zukunftspläne des Großkonzerns.

Im Gegensatz zu anderen Dokumentationen, die oft nur die positiven Aspekte aufzeigen, beschäftigte sich der ZDF vor allem mit der ethischen Komponente und ließ neben einigen Bewunderern auch Kritiker zu Wort kommen. Menschen aus Politik, Datenschutz, Industrie und Gewerbe sowie echte Insider lieferten Einblicke in die Pläne und Ziele des Konzerns. Nicht zuletzt wurde die enge Verflechtung von Google mit Pharmariesen und Technologiekonzernen beleuchtet.

StartPage - eine privatsphäre-freundliche Alternative

Bereits während der ersten Sendeminuten wird StartPage vorgestellt, die lauschfreie Suchmaschine des niederländischen Unternehmens Surfboard Holding. CEO Robert Beens erläutert die Unterschiede zwischen StartPage und Google und nutzt die Gelegenheit, ein wenig auf die Geschichte und die Unternehmensphilosophie einzugehen.

Die ZDF-Doku bringt klar zum Ausdruck, warum der Schutz der eigenen Privatsphäre im Internet so wichtig ist – anhand zahlreicher Beispiele wird vor den Folgen der massiven Vormachtstellung eines einzigen Unternehmens gewarnt. Da sich immer mehr Menschen darüber im Klaren sind, wie sensibel die per Internet abgesaugten persönlichen Informationen sind und wie viel Kapital in ihnen steckt, boomen privatsphärefreundliche Dienste zu Recht.

StartPage.com, die Schwestersuchmaschine Ixquick.com und die lauschfreie Mailbox StartMail.com verzeichnen permanent steigende Zugriffs- und Userzahlen. Dass sich das Unternehmen weder Marketingfirmen noch Regierungsstellen oder Geheimdiensten verpflichtet, sondern einzig und allein der Privatsphäre seiner User, wird von einer stetig wachsenden Fangemeinde honoriert.

Die Reportage „Weltmacht Google – wie ein Konzern unser Leben beeinflusst“ ist in der ZDF-Mediathek abrufbar.

5 Suchmaschinen, die Ihre Privatsphäre besser schützen

Alternativen zu Google, Yahoo! & Co.

5 Suchmaschinen, die Ihre Privatsphäre besser schützen

10.07.13 - Der NSA-Ausschnüffelungsskandal hat das Vertrauen von Internetnutzern erschüttert. So wurde bekannt, dass einige große Suchmaschinenbetreiber Daten an die NSA geliefert haben. Viele User suchen daher nach Alternativen zu Google & Co. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43799372 / Nachrichten)