5G als Schlüsseltechnik

Digitale Transformation bis 2025 abgeschlossen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Königsmacher Standardisierung und IT-Sicherheit

Klar sei aber auch: 5G und digitale "Eisbrecher" wie Industrie 4.0, autonomes Fahren und Smart Living seien nur dann erfolgreich sein, wenn - wie etwa im Bereich Industrie 4.0 zwischen Automatisierungstechnik und IT - eine gemeinsame Sprache zwischen den beteiligten Disziplinen und Branchen gefunden werde. Insbesondere gelte es, Schnittstellen zu harmonisieren, damit unterschiedliche Systeme miteinander kommunizieren und interagieren – und das möglichst in Abstimmung mit internationalen Normen und Standards.

Eine Vorreiterrolle bei der Bewältigung dieser Aufgabe übernehme VDE|DKE und der hier angesiedelte, von deutschen Industrieverbänden und Normungsorganisationen gegründete Standardization Council Industrie 4.0. Ziel der Initiative sei es, Standards der digitalen Produktion zu initiieren sowie national und international zu koordinieren, um Standardisierungsprozesse zu beschleunigen und damit die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland zu stärken.

Deutschland verfüge gerade bei den Dingen des Internets der Dinge, also zum Beispiel in der Automation, im Automobil-, Maschinen- und Anlagenbau, im Energiebereich und bei Smart Home und Smart Cities, über hervorragende Positionen. Es bleibe eigentlich nur noch eins: die Chancen besser zu verwerten.

Denn trotz seiner guten Forschungspositionen setze Deutschland gute Ideen noch zu selten in attraktive Geschäftsmodelle à la Google sowie Facebook & Co. um. Das sollte sich aus VDE-Sicht schnellstens ändern.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf unserem Schwesterportal MM Maschinenmarkt.

* Weitere Informationen: VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., 60596 Frankfurt am Main

(ID:44621250)