Rekordsummen und drastische Umbrüche Diese Firmenübernahmen haben die Halbleiterbranche erschüttert

Autor: Sebastian Gerstl

Manche Unternehmen verschmolzen mit einem Merger instantan zu Marktführern. Andere kauften sich über Jahre hinweg einen Status als Innovationsführer und dominante Kraft in einer einzelnen Branche zusammen. Und wiederum andere sorgen mit der Ankündigung eines einzelnen Firmenkaufes für ein veritables Erdbeben in der gesamten Elektronikbranche. Wir stellen die 12 teuersten und bedeutendsten Firmenkäufe der letzten 20 Jahren in der Chipindustrie näher vor.

Firmen zum Thema

Über 101 Mrd. US-$ kamen alleine 2020 für nur vier Firmenübernahmen zusammen. Eine Rekordmeldung jagte die nächste - und löste im Corona-Krisenjahr deutliche Unsicherheit im Markt aus. Doch in den vergangenen 20 Jahren haben auch zahlreiche andere große Merger und Akquisen die Industrie erschüttert. Wir stellen an dieser Stelle 12 von ihnen (plus drei weitere mit besonderem Interesse für den deutschen Markt) noch einmal näher vor.
Über 101 Mrd. US-$ kamen alleine 2020 für nur vier Firmenübernahmen zusammen. Eine Rekordmeldung jagte die nächste - und löste im Corona-Krisenjahr deutliche Unsicherheit im Markt aus. Doch in den vergangenen 20 Jahren haben auch zahlreiche andere große Merger und Akquisen die Industrie erschüttert. Wir stellen an dieser Stelle 12 von ihnen (plus drei weitere mit besonderem Interesse für den deutschen Markt) noch einmal näher vor.
(Bild: Clipdealer)

Das Jahr 2020 verspricht als ein historisches Jahr in die Geschichte des knapp 70 Jahre alten Halbleitermarktes einzugehen. Mit nur vier Firmenübernahmen wurden alleine in diesem Jahr über 100 Mrd. US-$ für Firmenkäufe oder Merger ausgegeben. Sollten all diese Merger und Akquisen von den jeweiligen Kartellbehörden abgesegnet werden, dürfte 2020 das teuerste Akquisenjahr der Halbleitergeschichte werden und sogar das bisherige Rekordjahr 2015 übertreffen.

Während gerade im Bereich Automotive, KI und Rechenzentren zahlreiche Start-Ups in den letzten Jahren entstanden sind, stehen die Zeichen in den restlichen Chipmärkten in der Tat eher auf Konsolidierung. Gerade in den letzten 20 Jahren hat die Zahl und die Geschwindigkeit der Firmenübernahmen – und vor allem die Höhe der Transaktionssummen – dramatisch zugenommen.

Konsolidierungen schon seit den 1980ern deutlich spürbar

Sicher, auch im 20. Jahrhundert gab es diverse Merger und Firmenkäufe, die für Aufsehen gesorgt haben, und deren Auswirkungen auch heute noch spürbar sind. Für den europäischen Markt ist beispielsweise der 1985 erfolge Zusammenschluss der italienischen SGS Microelettronica mit der französischen Halbleitergruppe Thomson Semiconducteurs von besonderer Bedeutung. Nicht nur, weil dies eine fortschreitende Konsolidierung gerade auf dem europäischen Halbleitermarkt bedeutete (SGS Microelettronica war bereits aus dem Zusammenschluss von ATES mit der Società Generale Semiconduttori hervorgegangen, während Thomson Semiconducteurs die Unternehmen Mostek, Silec, Eurotechnique, EFCIS und SESCOSEM unter einem Dach vereinte). Die aus dem Merger entstandene Firma SGS-THOMSON, die seit Mai 1998 unter dem Namen ST Microelectronics firmiert, ist auch heute noch eines der drei bedeutendsten europäischen Halbleiterunternehmen und zählt zu den 15 größten Halbleiterherstellern weltweit.

Auch in den USA gab es noch vor der Jahrtausendwende Firmenübernahmen, die die Branche weltweit aufhorchen ließen. So sorgte etwa 1987 die Nachricht für aufsehen, dass National Semiconductor sich den Konkurrenten Fairchild einverleiben würde. Das Unternehmen, das es damals seit 30 Jahren gab, war einer der ersten kommerziellen Halbleiteranbieter überhaupt gewesen und galt damit quasi als Traditionsunternehmen.

Doch die Zeiten ändern sich, wie es scheint, immer schneller: Nicht nur wurde Fairchild zwischenzeitlich unter eigenem Namen wieder ausgegründet und schließlich 2016 wiederum von ON Semiconductor geschluckt. Auch der damalige Käufer, National Semiconductor, besteht mittlerweile nicht mehr unter eigenem Namen auf dem Markt.

Gewiss, eine vollständige Übersicht über alle relevanten Firmenakquisen der Halbleitergeschichte dürfte angesichts des Umfangs kaum möglich sein. Zum Jahresausklang des Jahres 2020 wollen wir aber aus gegebenem Anlass einen Rückblick über die relevantesten Merger und Akquisen werfen, die die Branche in den letzten 20 Jahren erlebt hat: Vom Jahr 2000 bis heute.

(Sind Sie der Ansicht, dass wir etwas Bedeutendes übersehen haben? Lassen Sie es uns wissen! Wir freuen uns über Ihr Feedback in der Kommentarspalte unterhalb dieses Beitrags.)

(ID:47045472)

Über den Autor