Ihlemann Dienstleister optimiert Auftragsabwicklung und verkürzt Reaktionszeiten

Redakteur: Claudia Mallok

Die Ihlemann AG in Braunschweig hat ihre internen Prozesse weiter optimiert. Jeder Fertigungsauftrag - vom Prototypenbau bis zur Serienfertigung - wird wie ein eigenständiges Projekt behandelt. Für jedes Projekt wird ein Projektteam zugeordnet mit Entscheidungsbefugnis zu Terminen, Preisen und Abläufen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

„Vor allem mittelständische Unternehmen mit hohen Ansprüchen an Qualität und Flexibilität erwarten für individuelle Services immer kürzere Reaktionszeiten“, beobachtet Bernd Richter, Leiter Marketing bei Ihlemann. Aus diesem Grund hat die Ihlemann die internen Prozesse weiter optimiert und Projektteams für die Auftragsabwicklung gebildet. Wo der Auftraggeber früher unterschiedliche Ansprechpartner für Design/Entwicklung, Materialbeschaffung und Auftragsbearbeitung/Vertrieb hatte, läuft heute alles in einem festen Team mit einem Ansprechpartner zusammen. Der Vorteil zeigte sich z.B. bei kurzfristigen Entwicklungskorrekturen oder komplexeren Aufträgen, incl. Montage bis zur Verbraucher-Endverpackung.

Ihlemann bestückt komplexe HDI-Leiterplatten mit bis zu 1700 Bauteilen (Archiv: Vogel Business Media)

Die Stärke von Ihleman sei die Bestückung von komplexen HDI-Leiterplatten mit 1.700 Bauteilen sowohl in sehr hoher Qualität als auch zu einem attraktiven Preis, so Richter. Der EMS-Anbieter unterstützt beim fertigungsgerechten Design und schafft optimale Fertigungsabläufe (von der Auswahl und Kontrolle des Materials bis zum Bestücken). Für eine geringe Fehler- und Rücklaufquote sorgen automatisierte optische Inspektion (AOI) bei 100% der Leiterplatten und Röntgenkontrolle von BGA-Lötstellen.

Für Produkte mit höchsten Anforderung-en an Verfügbarkeit, Funktionssicherheit und Langlebigkeit entwickelt der Dienstleister gemeinsam mit den Auftraggebern eine „0-Fehler-Strategie“.

Hochwertige Fertigung in Deutschland bietet Gesamtkostenvorteil

Verlässliche und dauerhafte Fertigungsqualität setzt sich aus vielen Faktoren zusammen: Das hohe Know-how der Mitarbeiter, qualitätsgesicherte Prozesse, hochmoderne Fertigungs- und Prüfanlagen und jahrelange Erfahrungen mit fehlersensiblen Produkten, z.B. für die Medizintechnik. Ein weiterer Baustein ist eine gut organisierte Materiallogistik mit Traceability (Rückverfolgbarkeit). Dafür wird z.B. jede Verpackungseinheit von angelieferten Bauteilen mit Label und Scanner-Code fotografisch erfasst und eine eindeutige Zuordnung zur Verpackungseinheit des Herstellers sichergestellt.

AOI-System vor dem Bestückprozess prüft auf korrekten Druck der Lotpaste (Archiv: Vogel Business Media)

Der EMS-Anbieter beweist, dass eine hochwertige Fertigung in Deutschland Gesamtkostenvorteile erzielt, weil die Prozesskette effektiver ist, die Wege kürzer sind und die Materialkosten niedrig gehalten werden können. Dafür sorgen die Fertigungsprozesse in Braunschweig und kostengünstige Beschaffung in Asien. Neben Leiterplatten und Bauteilen lässt Ihlemann auch Mechanikteile und ausgesuchte Komponenten wie Gehäuseteile fertigen und gleich vor Ort von eigenen Mitarbeitern qualitätssichern.

Um Baugruppen in großer Stückzahl mit hohem manuellen Aufwand zu fertigen, verfügt der EMS seit mehr als acht Jahren über Fertigungskapazitäten in Asien. Eigene deutsche Mitarbeiter sorgen vor Ort für Qualität und gesicherte Liefer-prozesse.

(ID:272518)