Formula Student Germany Die Sieger im Kampf um Punkte und Ingenieursehre am Hockenheimring

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Um Punkte und „Ingenieursehre“ ging es am vergangenen Wochenende auf dem Hockenheimring: weit über 100 Hochschulteams aus aller Welt traten in der Formula Student Germany 2014 mit selbst konstruierten Rennwagen in den Klassen Verbrennungsmotor und Elektroantrieb gegeneinander an.

Firma zum Thema

(Bild: FSG/Tim Botzkowski)

Am klassischen Wettbewerb der Rennwagen mit Verbrennungsmotoren (Formula Student Combustion, FSC) nahmen 75 Teams teil. Bei der vierten Formula Student Electric (FSE), die von Jahr zu Jahr beliebter wird, waren es in diesem Jahr 40 Teams, die in den gleichen Wettbewerbsdisziplinen antraten wie die Verbrenner.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

ETH Zürich siegt elektrisch

In der Formula Student Electric konnte das Team der TU Delft im letzten Jahr noch das beste Gesamtergebnis vorweisen. In diesem Jahr siegte das von BMW unterstützte AMZ Racing Team der ETH Zürich, das im letzten Jahr den Gesamtsieg knapp verpasst hatte. Allerdings schrieb das Team letztes Jahr sogar Motorsportgeschichte, da zum ersten Mal ein Rennwagen mit Elektroantrieb einen mit Verbrennungsmotor übertrumpfte. Zweiter in der Klasse Elektroantrieb wurde die Universität Stuttgart und Dritter das niederländische Team der TU Delft.

Nachwuchsingenieure geben Vollgas – Formula Student Germany 2014
Bildergalerie mit 111 Bildern

Sieger der Verbrenner-Klasse wurde das deutsch-amerikanische Gemeinschaftsteam „Global Formula Racing“ der DHBW Ravensburg und der Oregon State University (OSU). Die Teams der Universitäten Stuttgart und Göteborg kamen auf den zweiten und dritten Platz.

Top-Speed alleine reicht nicht zum Sieg

Für den Sieg in der Formula Student ist allerdings nicht nur die Geschwindigkeit entscheidend. Neben dem Abschneiden auf der Rennstrecke müssen auch Design, Kostenplanung und das Geschäftsmodell die Jury, bestehend aus Fachleuten aus Industrie und Wirtschaft, überzeugen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42859250)