Suchen

Prüfplattform für den Bauteiletest

Die programmierbare Testumgebung aus Stand-Alone- und JTAG-Test

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Sie haben eine JT 2702-Trägerplatine in Ihrem Portfolio. Für welchen Einsatz sind diese gedacht?

Grafik: Die Kombination aus JTAG-Verfahren mit herkömmlichen Prüfverfahren verbessert die Fehlerabdeckung und verbessert die Diagnostik bei allen Platinentypen.
Grafik: Die Kombination aus JTAG-Verfahren mit herkömmlichen Prüfverfahren verbessert die Fehlerabdeckung und verbessert die Diagnostik bei allen Platinentypen.
(Bild: JTAG Technologies)

Die Trägerplatinen, auf welche beispielsweise unser JT 5705 Mixed I/O Controller aufgesteckt wird, erlaubt die nahtlose Integration in beliebige Prüfadapter. Gerade bei Wechseladaptersystemen ist es wichtig, die Hardware im Grundadapter zu platzieren, um Rüstzeiten zu minimieren und optimale Signalwege zu gewährleisten.

Die Trägerplatine mit dem JTAG Controller wird direkt an der Wechseladapterschnittstelle des Grundsystems gesteckt. Somit stehen die neuen Möglichkeiten bei allen zu testenden Baugruppen zur Verfügung. Die eigentliche Kontaktierung der Baugruppe wird über die kundenspezifische Wechselkassette durchgeführt. Durch diese Integration können bestehende Adapter jederzeit nachgerüstet werden.

Es handelt sich also um eine Trägerplatine für die einfache und schnelle Integration Ihrer Hardware oder gibt es noch weitere Features?

Unsere Trägerplatine kann mit einer zusätzlichen Switch-Matrix ausgeliefert werden. Diese erlaubt es, bis zu 64 Testpunkte auf die verschiedenen I/O-Kanäle unseres JT5705 Controllers zu routen. Die Kanäle werden über die Software geschalten und erlauben den flexiblen Zugriff auf die vorhandenen Testpunkte/Testhardware.

Wo sehen Sie die Stärken der Kombination des JT5705/FXT und der Trägerplatine?

Durch die Kombination haben wir jetzt nicht nur die Möglichkeit, nach den Standards des Boundary Scans, sondern können neben den digitalen Schaltungsteilen auch analoge Peripherie problemlos testen. Eine oder mehrere Betriebsspannungen vor dem eigentlichen Boundary-Scan-Test zu überprüfen, ist somit für den Anwender ein leichtes.

Welchen entscheidenden Vorteil hat das für den Anwender der Prüfplattform?

Diese Vorteile können kurz und knapp zusammengefasst werden und liegen auf der Hand: Durch die Kombination erreichen wir eine höhere Testabdeckung mit verbesserter Diagnostik.

Können Sie einen kurzen Überblick Ihrer Software geben, welche Sie dem Kunden anbieten?

Unsere ProVision Suite erlaubt es, Boundary-Scan-Tests und die Programmierung von Bausteinen zu entwickeln. Automatische Testgeneratoren und Analyse-Tools erstellen Tests zur Prüfung der Infrastruktur, Boundary Scan Verbindung, logische Cluster und Speicherverbindung. Neben dem Test werden auch die Applikationen zu Programmierung auf der Baugruppe automatisch von ProVision erzeugt.

Wozu wird Ihr ProVision-Sequenzer verwendet?

Mithilfe des integrierten ProVision-Sequenzers kann man auf einfache Weise einen Workflow für Tests und systeminterne Programmierung definieren und ausführen.

Gibt es wichtige Vorteile für TestStand- oder LabView-Anwender?

Die unter ProVision erstellten Applikationen können unter TestStand oder LabVIEW eingebunden werden. Hier stehen unsere Produktions-Integrationspakete (PIP) in unterschiedliche Sprachen zur Verfügung.

Für den JTAG-Funktional-Test (JFT) bieten wir einen kosteneffizienten Einstieg an, um funktionale Testmethoden und Boundary Scan zu kombinieren. Das steigert die Testabdeckung und verbessert die Diagnose des Funktionstests.

(ID:44555983)