6. Entwicklerforum Akkutechnologien Die Elite der Akku- und Lade-IC-Hersteller trifft sich in Aschaffenburg

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Die neuesten Technologien, Produkte und Branchentrends rund um das Thema mobile Stromversorgungen präsentiert die batteryuniversity.eu auch in diesem Jahr wieder im Rahmen ihres Entwicklerforums Akkutechnologien. Das nunmehr zum 6. Male stattfindende Treffen der weltweiten Akku-Elite findet diesmal vom 25. bis 27. Juni 2013 wieder in der Stadthalle Aschaffenburg statt.

Firmen zum Thema

Dr. Jochen Mähliß: „Erklärtes Ziel unserer Veranstaltung ist es, dass sich Akku-Entwickler und -Anwender innerhalb von nur zwei Tagen einen umfassenden Überblick hinsichtlich der neuesten Markt- und Technologietrends verschaffen können“
Dr. Jochen Mähliß: „Erklärtes Ziel unserer Veranstaltung ist es, dass sich Akku-Entwickler und -Anwender innerhalb von nur zwei Tagen einen umfassenden Überblick hinsichtlich der neuesten Markt- und Technologietrends verschaffen können“
(Bild: batteryuniversity.eu)

Zu der jährlichen Veranstaltung werden dieses Jahr wieder über 30 hochkarätige Referenten aus Industrie und Forschung sowie weit mehr als 500 Teilnehmer erwartet. Der erste Veranstaltungstag ist dabei erstmals ausschließlich für Schulungszwecke reserviert wurde.

Zusätzliche Schulung im Vorfeld

„Mit dieser Neuerung im Programmablauf kommen wir dem dem Wunsch vieler Teilnehmer nach, die ihr Wissen über Akkus gerne im Vorfeld des eigentlichen Expertenforums auf den aktuellsten Stand bringen und erweitern wollen“,erläutert Dr. Jochen Mähliß, Leiter der batteryuniversity.eu.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

„Die bisherige Resonanz auf dieses zusätzliche Angebot im Vorfeld des eigentlichen Fachkongresses ist ausgesprochen positiv. Das bestätigt auch die Zahl der bisher eingegangenen Voranmeldungen für unsere halbtägigen Grundlagenschulungen zu den Themen Lithium-Ionen-Akkutechnologien und Batterie-Management-Systeme.“ Dr. Mähliß weiter.

Umfassender Überblick in Sachen Akkutechnologie

Am 26. und 27. Juni sorgen Vorträge zu Themen wie Brandschutzkonzepte für Lithium-Ionen-Akkus, Anforderungen an künftige Ladegeräte-Generationen, Grundlagen für internationale Produktzulassungen, Perspektiven für Metall-Luft-Batterien oder auch stationäre Speicher und deren Netzeinbindung bzw. Koppelung mit PV-Systemen für ein breitgefächertes Informationsangebot.

„Erklärtes Ziel unserer Veranstaltung ist es, dass sich Akku-Entwickler und -Anwender innerhalb von nur zwei Tagen einen umfassenden Überblick hinsichtlich der neuesten Markt- und Technologietrends verschaffen können, und zwar exklusiv aus erster Hand, im direkten Dialog mit den Experten führender Hersteller und wissenschaftlicher Institutionen. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in der Auswahl der diesjährigen Themen und Vortragenden wider“, so Dr. Mähliß.

Namhafte Referenten

Als Referenten zugesagt haben u.a. Experten von Akasol, batteryuniversity.eu, BMZ, FH Aschaffenburg, Fraunhofer, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), LG, Maxell, Panasonic, Samsung, Siemens, Texas Instruments, VDE und ZVEI. Um auch nicht-deutschsprachigen Besuchern die Teilnahme zu ermöglichen, werden dieses Jahr erstmals Vorträge simultan ins Englische übersetzt werden.

Begleitende Fachausstellung

Der Konferenzveranstaltung angegliedert ist eine am 26. und 27. Juni durchgehend von 8.00 bis 18.30 Uhr geöffnete Fachmesse, auf der rund 40 Aussteller ihre neuesten Produkte rund um das Thema Akkus vorstellen.

Ausführliche Informationen online

Die Teilnahmegebühr für das dreitägige Entwicklerforum Akkutechnologien inklusive freiem Zutritt zur Fachmesse, Frühstück-, Mittag- und Kaffeebuffet, After-Show-Snack-Bewirtung und allen Forumsunterlagen beträgt pro Person 825 €. Bei einer Teilnahme an nur zwei Veranstaltungstagen beträgt die Gebühr 650 €, der Preis für ein Eintages-Ticket beträgt 350 €, jeweils zzgl. 19% MwSt. Ausführliche Informationen und das Teilnahmeformular können hier heruntergeladen oder über die Email-Adresse mail@batteryuniversity.eu, Stichwort „Entwicklerforum“, angefordert werden.

(ID:39022770)