Suchen

Dialog Semiconductor übernimmt deutsche Halbleiterschmiede Creative Chips

| Redakteur: Julia Schmidt

Dialog Semiconductor hat die Übernahme des Bingener Halbleiterherstellers Creative Chips bekannt gegeben. Mit der Übernahme will Dialog sein Portfolio um industrielle IoT-Produkte erweitern.

Firmen zum Thema

Der deutsch-britische Chiphersteller Dialog Semiconductor hat die Übernahme des deutschen Halbleiterherstellers Creative Labs bekannt gegeben. Der Abschluss der Transaktion wird noch bis Ende des Jahres erwartet.
Der deutsch-britische Chiphersteller Dialog Semiconductor hat die Übernahme des deutschen Halbleiterherstellers Creative Labs bekannt gegeben. Der Abschluss der Transaktion wird noch bis Ende des Jahres erwartet.
(Bild: Dialog Semiconductor)

Dialog Semiconductor hat heute die Übernahme des Halbleiterherstellers Creative Chips bekannt gegeben. Creative Chips mit Hauptsitz in Bingen bei Frankfurt am Main und einem weiteren Designzentrum in Dresden ist ein Fabless-Halbleiterhersteller von kundenspezifischen integrierten Schaltkreisen (Digital-ASICs und Mixed-Signal-ASICs). Neben Chipdesign, ASIC-Design, Serienfertigung und Test hochkomplexer ASICs werden auch Standard-ICs angeboten, darunter eine Reihe von Standard IO-Link-IC-Produkten für die Industrie 4.0.

„Die Übernahme ist für Dialog von entscheidender Bedeutung. Creative Chips verleiht Dialog ein starkes Standbein im IIoT-Markt, während sie das derzeitige Mixed-Signal-Geschäft sehr gut ergänzt“, sagte Jalalal Bagherli, CEO von Dialog. Das Industrial Internet of Things, kurz IIot, zählt zu den strategischen Zielmärkten von Dialog. Creative Chips adressiert mit seinen kundenspezifischen Mixed-Signal-ICs insbesondere den deutschen Industrie- und Automobilmarkt. Mit der strategischen Akquisition kauft Dialog zusätzliches Produktportfolio und ein Engineering Team ein, sowie einen Industriekundenstamm, unter dem sich Kunden wie Beckhoff, Siemens, Braun und Otis befinden.

Dialog Semiconductor mit Hauptsitz in der Nähe von London ist Anbieter von hochintegrierten Halbleiterlösungen für die Bereiche Power-Management, Audio und drahtlose Kommunikation im Nahbereich.

Creative Chips wird voraussichtlich im Kalenderjahr 2019 einen Umsatz von rund 20 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Für die nächsten Jahren wird ein Umsatzwachstum von über 25% pro Jahr erwartet. Für Creative Chips zahlt Dialog rund 80 Millionen US-$. Dazu kommen zusätzliche Gegenleistungen in einem Wert von bis zu 23 Millionen US-$, basierend auf zukünftigen Umsatzzielen in den kommenden Jahren 2020 und 2021. Der Abschluss der Transaktion wird für das vierte Quartal 2019 erwartet.

(ID:46168723)