Suchen

Dialog Semiconductor übernimmt Adesto Technologies

| Redakteur: Sebastian Gerstl

Für etwa 500 Millionen US-$ übernimmt Dialog Semiconductor den kalifornischen IoT-Spezialisten Adesto Technologies. Mit dem Kauf möchte der deutsch-britische Chiphersteller sein bestehendes Angebot um differenzierte Cloud-vernetzte Lösungen für Industrie-4.0-Anwendungen erweitern.

Firmen zum Thema

SmartBond TINY IoT-BLE-Modul von Dialog Semiconductor. Der deutsch-britische Chiphersteller hat für 500 Millionen US-$ Adesto Technologies übernommen. Das Unternehmen setzt damit seinen Expansionskurs hinsichtlich Lösungen für den industriellen IoT-Markt weiter fort.
SmartBond TINY IoT-BLE-Modul von Dialog Semiconductor. Der deutsch-britische Chiphersteller hat für 500 Millionen US-$ Adesto Technologies übernommen. Das Unternehmen setzt damit seinen Expansionskurs hinsichtlich Lösungen für den industriellen IoT-Markt weiter fort.
(Bild: Dialog)

Seit Dialog Semiconductor im April vergangenen Jahres einen Teil seines Power-Management-Geschäfts an Apple verkauft hatte, setzt der deutsch-britische Chiphersteller auf Expansion - speziell mit Augenmerk auf das Internet der Dinge. Erst vergangenen Oktober hatte der Anbieter von Powermanagement-, Lade-, AC/DC-, Wi-Fi- und Bluetooth-Low-Energy-Technologien sich den deutschen Hablbleiterentwickler Creative Chips einverleibt, einem Anbieter von IO-Link-IC-Produkten für die Industrie 4.0. Nun holt sich Dialog mit dem kalifornischen Unternehmen Adesto Technologies einen weiteren Chiphersteller mit Fokus auf Embedded-Systeme für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT) ins Boot. Dialog wird Adesto für 12,55 US-$ je Aktie in bar oder circa 500 Mio. US-$ erwerben. Wie das Unternehmen weiter meldet, werde die Akquise komplett aus eigenen Mitteln finanziert.

Stärkere Präsenz im Markt für das Industrielle Internet der Dinge

Adesto hat seinen Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, und beschäftigt rund 270 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt ICs für industrielle Lösungen und die intelligente Gebäudeautomatisierung. Adestos erweiterter Kundenstamm verwendet eine Reihe von Produkten aus den Bereichen Industrie, Konsumgüter, Medizin und Kommunikation. Durch den Kauf steige Dialog zu einem der größten Anbieter von kundenspezifischen analogen Mixed-Signal-Halbleitern auf, erklärte das Unternehmen.

Mit der Übernahme von Adesto plant Dialog, seine Expansion in den wachsenden IIoT-Markt weiter voranzutreiben. Besonders starke Synergien verspricht sich das Unternehmen aus der Verknüpfung von Adestos industriellem, kabelgebundenem Konnektivitätsportfolio mit dem drahtlosen Produktangebot (BLE, Wi-Fi) von Dialog für intelligente Gebäude- und Industrieanwendungen. Insbesondere die eingekaufte Technologie zur Cloud-Konnektivität soll den bestehenden industriellen Lösungen von Dialog ein weiteres Differenzierungsmerkmal hinzufügen. Auch ziele man mit der Übernahme auf zukünftiges Wachstum auf dem Automobilmarkt ab; durch die Qualifizierung von Adestos Spezialspeicherprodukten und die Nutzung etablierter Produktion und Testabläufe von Dialog im Bereich Automotive.

Es wird erwartet, dass die Transaktion für Dialog innerhalb des ersten Kalenderjahres nach Abschluss einen positiven Beitrag zum Gewinn pro Aktie leisten wird. Dialog erwartet für das zusammengeführte Unternehmen innerhalb des ersten Kalenderjahres jährliche Kostensynergien in Höhe von circa 20 Mio. US$. Zudem rechne man mit beträchtlichen zusätzlichen Ertragssynergien, da sich Produktportfolios und Technologien ideal ergänzen.

Adesto geht für das Geschäftsjahr 2019 von Einnahmen in Höhe von circa 118 Mio. US-$ aus; für die nächsten Jahre erwartet das Unternehmen ein kontinuierliches Umsatzwachstum.

Die Transaktion ist von bestimmten behördlichen Genehmigungen und den üblichen Abschlussbedingungen abhängig und soll voraussichtlich im dritten Quartal 2020 abgeschlossen sein.

(ID:46374509)