Schlafhorst Electronics AG

DfP optimiert die Leistungsfähigkeit der Produktionslinie

25.06.2009 |

Erfahren Sie, wie Sie die Herstellung einer Baugruppe oder einer Funktionseinheit einfacher und kostengünstiger gestalten können. Einen Weg zu diesem Ziel zeigt „DfP“ – „Design for Production“.

Schlafhorst Electronics setzt sich als Entwicklungs- und Fertigungsanbieter für Kunden aus dem Industriebereich intensiv mit dem Thema „Design for Production“ auseinander. Vor allem die Antriebs- und Automatisierungstechnik steht im Fokus des EMS-Anbieters.

Anders als Design for Manufacturing oder Design for Assembly nimmt DfP die Leistungsfähigkeit einer ganzen Produktionslinie, eines Werkes oder gar einer vollständigen Wertschöpfungskette unter die Lupe.

Präziser 3D-Druck dank HPs „Multi Jet Fusion“-Technologie

Vorteile der Additiven Fertigung von Medizingeräten

LIVE | 24.03.2020 | 10:00 Uhr

Testen und Programmieren in der Elektronikfertigung

Für Prototyp und Serie – Embedded JTAG in der Produktion

LIVE | 25.03.2020 | 10:00 Uhr

Next Level Engineering

Wie Solidworks mit 3DEXPERIENCE in der Cloud funktioniert

Multiphysikalische Simulationssoftware

Akkumulatoren und Batterien realitätsnah simulieren

Das richtige Messmittel für die präzise Leistungsmessung

Wichtigste Anforderungen an Präzisions-Leistungsanalysatoren

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.