Veränderungen im Vorstand Deutsches Flachdisplay-Forum bekommt General Manager

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Hartmut Heske wird beim Deutschen Flachdisplay-Forum künftig als General Manager dafür sorgen, dass das DFF-Netzwerk weiter wächst. Sein Fokus liegt auf eine lebendige Plattform für Display-Experten.

Firmen zum Thema

Hartmut Heske wird General Manager beim Deutschen Flachdisplay-Forum.
Hartmut Heske wird General Manager beim Deutschen Flachdisplay-Forum.
(Bild: DFF)

Das Deutsche Flachdisplay-Forum, kurz DFF, unterstützt seine Mitglieder sowohl im Ausbau der technologischen als auch kommerziellen Geschäftsfelder rund um Flachbildschirme.

Jetzt gibt es eine Veränderung beim Vorstand des DFF: Hartmut Heske, langjähriges Vorstandsmitglied beim Deutschen Flachdisplay-Forum, scheidet nach elf Jahren aus dem Vorstand aus und zeichnet als General Manager verantwortlich. Er übernimmt diese Aufgabe von Dr. Ulrich Rütten, der seinen Fokus ab sofort auf die Aktivitäten auf der Display Week, die Entwicklung eines virtuellen Marktplatzes und die Working Group Systemintegration lenkt.

Lebendige Plattform für Display-Experten

Heske wird als neuer General Manager künftig vor allem das DFF-Netzwerk auf- und ausbauen: „Es ist mir ein besonderes Anliegen, unseren Verband noch weiter als eine lebendige Networking Platform für Display-Experten zu gestalten.“

Der Ingenieur für Mikroelektronik möchte dabei vor allem auf digitale Möglichkeiten setzen: „Virtuelle Plattformen werden für den Austausch unter Fachexperten in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle spielen. Das gilt auch für die Display-Community.“ Das DFF möchte einen Beitrag dazu leisten und den weltweiten fachlichen Dialog erleichtern: „Wir haben im vergangenen Jahr bereits sehr gute Erfahrungen mit virtuellen Formaten gemacht. Diese werden wir künftig noch intensiver nutzen, um das DFF in der Display-Community weiter bekannt zu machen, Expertenwissen zusammenzuführen und Display-Experten deutschland- und weltweit miteinander zu verknüpfen.“

Hartmut Heske hat internationale Erfahrungen in den USA, Japan und Europa gesammelt. Zuletzt war er lange Jahre bei Sharp für Displays tätig. Aktuell arbeitet er als selbstständiger Berater in Hamburg.

(ID:47074037)