Design-Notes

Einfache Notstromversorgung für 3,3-V-Leitung

[Advertorial]

Einfache Notstromversorgung für 3,3-V-Leitung

Der Ausfall der Versorgungsspannung kann bei kritischen Verbrauchern wie etwa Festplatten-Laufwerken oder Flash-Speichern sehr problematisch sein, sodass eine Notstromversorgung hier sehr wichtig ist. Die hier vorgestellte Lösung nutzt anstelle von Batterien oder Supercaps einen einfachen Elko als Energiespeicher und stellt daher eine sehr kostengünstige Implementierung dar. lesen

Low-Power-OpAmp für Filter- und Kopfhörertreiber

[Advertorial]

Low-Power-OpAmp für Filter- und Kopfhörertreiber

Die für Versorgungsspannungen von 1,8 V bis 5,25 V ausgelegten Operationsverstärker LTC6261 (Single), LTC6262 (Dual) und LTC6263 (Quad) eignen sich dank ihrer geringen Stromaufnahme bei der gebotenen Bandbreite und mit ihren hervorragenden Rauscheigenschaften für portable Audio-Produkte, die sich durch exzellente Wiedergabetreue bei einem Bruchteil der sonst üblichen Leistungsaufnahme auszeichnen. lesen

Synchroner 60-V-Buck-Controller mit geringer Ruhestromaufnahme

[Advertorial]

Speziell für Batteriebetrieb geeignet

Synchroner 60-V-Buck-Controller mit geringer Ruhestromaufnahme

Zwei Ausgänge, ein großer Eingangsspannungsbereich (4,5 V bis 60 V) und eine auf Werte zwischen 0,8 V und 99 % der Eingangsspannung einstellbare Ausgangsspannung sind die entscheidenden Merkmale des Buck-Controllers LTC3892. lesen

Negative Spannungen effizient erzeugen

[Advertorial]

Positiv-Negativ-Wandler

Negative Spannungen effizient erzeugen

Die Palette der Anwendungen, die negative Spannungen benötigen, ist breit. Besondere Anforderungen an den Eingangsspannungsbereich ergeben sich insbesondere in Automotive-Anwendungen, in denen einerseits der Einbruch der Bordnetzspannung beim Kaltstart beachtet werden muss und andererseits hohe Überspannungen zu berücksichtigen sind. lesen

Hocheffizienter Abwärtsregler mit Rail-to-Rail-Ausgang

[Advertorial]

Kompensation kabelbedingter Spannungsabfälle

Hocheffizienter Abwärtsregler mit Rail-to-Rail-Ausgang

Der synchrone Abwärtsregler LTC3623 ist für Eingangsspannungen von 4 V bis 15 V geeignet. Sein Ausgang ist als Stromquelle und -senke für Ströme bis zu 5 A ausgelegt. Nur ein einziger Widerstand wird zum Festlegen der Ausgangsspannung benötigt, und zur Kompensation kabelbedingter Spannungsabfälle lässt sich die Ausgangsspannung anheben. lesen

Isolierter Sperrwandler kommt ohne Optokoppler aus

[Advertorial]

Hochspannungs-Sperrwandler

Isolierter Sperrwandler kommt ohne Optokoppler aus

In isolierten Sperrwandlern für hohe Eingangsspannungen verwendet man normalerweise Optokoppler, um die Regelinformationen über die Isolationsbarriere zu übertragen. Zu den bekannten Nachteilen der Optokoppler kommt als weiterer Minuspunkt hinzu, dass zusätzliche Bauelemente benötigt werden, um das Regel-IC während der Einschaltphase mit Strom zu versorgen. lesen

Bidirektionaler DC-DC-Regler und Superkondensator-Lader

[Advertorial]

Stabile Stromversorgung ermöglicht Datensicherung

Bidirektionaler DC-DC-Regler und Superkondensator-Lader

Industrie- und Automotive-Anwendungen halten für sensible elektronische Schaltungen anspruchsvolle Einsatzbedingungen bereit, denn die Versorgungsspannung kann stark schwanken oder sogar ganz ausfallen. Entsprechende Schutzschaltungen gibt es zwar, doch dürfen sie nicht viel Platz beanspruchen – insbesondere in der Höhe. lesen

LED-Treiber mit „on-board“ 2A/40V-Schaltern für Kfz-Beleuchtungen

[Advertorial]

LED-Treiber: flexibel und störungsarm

LED-Treiber mit „on-board“ 2A/40V-Schaltern für Kfz-Beleuchtungen

Kleine Lösungsabmessungen, ein hoher Wirkungsgrad und geringe Störaussendungen sind gesuchte Merkmale von LED-Treibern insbesondere für Automotive-Anwendungen. Der LT3922 von Linear Technology ist als Buck-, Boost- oder Boost-Buck-Wandler konfigurierbar und wird somit vielfältigsten Einsatzbedingungen gerecht. lesen

2,5 GSPS-16-Bit-DAC: Höchstleistung durch Taktoptimierung

[Advertorial]

Frequenzsynthesizer taktet 16-Bit-DAC

2,5 GSPS-16-Bit-DAC: Höchstleistung durch Taktoptimierung

Damit bei gegebener Bandbreite möglichst viel Information übertragen werden kann, sind ein geringes Phasenrauschen, eine geringe spektrale Rauschdichte und ein großer störungsfreier Dynamikbereich wichtig. Beim Einsatz von DACs kommt es deshalb auf die Verwendung eines qualitativ hochwertigen Taktsignals an. lesen

Monolithischer, synchroner 6A-DC/DC-Abwärtswandler mit digitalem Power System Management

[Advertorial]

PoL-Wandler bietet attraktive Programmiermöglichkeiten

Monolithischer, synchroner 6A-DC/DC-Abwärtswandler mit digitalem Power System Management

Digitales Power System Management (PSM) findet man normalerweise nur in PoL-Wandlern für hohe Stromstärken. Der monolithisch, synchrone Abwärtswandler LTC3815 bietet diese Funktionalität jedoch bereits in einem Baustein für 6 A Ausgangsstrom. Dabei sorgt die besondere Architektur des LTC3815 für eine äußerst schnelle Reaktion auf Lastsprünge. lesen

Positiv-Negativ-Wandler mit großem Eingangsspannungsbereich

[Advertorial]

Für Ausgangsströme bis zu 4 A

Positiv-Negativ-Wandler mit großem Eingangsspannungsbereich

Viele Anwendungen benötigen negative Vorspannungen, die praktischerweise intern erzeugt werden, um auf keine bipolare Versorgungsspannung angewiesen zu sein. Der Baustein des Typs LTC7149 ermöglicht die Erzeugung negativer Ausgangsspannungen aus Eingangsspannungen zwischen 3,4 V und 60 V, wobei die integrierten Schalttransistoren für eine wirksame Reduzierung des externen Schaltungsaufwands sorgen. lesen

Monolithischer Synchron-Abwärtswandler für 60 V und 4 A bietet Rail-to-Rail-Eigenschaften

[Advertorial]

High- und low-seitige MOSFETs bereits integriert

Monolithischer Synchron-Abwärtswandler für 60 V und 4 A bietet Rail-to-Rail-Eigenschaften

Der hocheffiziente, monolithische Synchron-Abwärtswandler LTC3649 enthält integrierte high- und low-seitige N-Kanal-MOSFETs und erzeugt aus Eingangsspannungen, die zwischen 3,1 V und 60 V liegen können, Ausgangsspannungen von 0 V bis (VIN – 0,5 V). Er kommt dadurch für Anwendungen in Betracht, in denen die Versorgungsspannung auf 5 V zurückgehen oder auf mehr als 40 V ansteigen kann. lesen

Buck/Boost-Schaltung treibt LEDs mit maximal 250 Watt

[Advertorial]

LED-Treiber mit Dimmungsfunktion und bis zu 98 % Effizienz

Buck/Boost-Schaltung treibt LEDs mit maximal 250 Watt

Synchrone Abwärts-/Aufwärtswandler (Buck/Boost Converter) mit vier Leistungsschaltern können sehr hohe Wirkungsgrade erreichen und können die eingangsseitige Gleichspannung sowohl in eine niedrigere als auch in eine höhere Gleichspannung am Ausgang umwandeln. Die Kombination aus Abwärts- und Aufwärtswandler in einer einzigen Schaltung hat den Vorteil, dass sich die Abmessungen und Kosten der Gesamtlösung verringern. lesen

FPGAs, ASICs und Prozessoren effizient und präzise versorgen

[Advertorial]

VID-Controller und Phase Extender liefern bis zu 120 A

FPGAs, ASICs und Prozessoren effizient und präzise versorgen

FPGAs, ASICs und Prozessoren in leistungsfähigen Server-, Netzwerk- und Computersystemen nehmen immer mehr Strom auf, sodass Lastströme von 100 A und mehr inzwischen nichts Ungewöhnliches mehr sind. Parallel dazu gehen die Betriebsspannungen dieser Chips auf 0,9 V und weniger zurück, wobei die Anforderungen an die Regelgenauigkeit steigen. lesen

Ultraflacher µModule-Regler für die Platinenunterseite

[Advertorial]

Extrem flaches Gehäuseprofil

Ultraflacher µModule-Regler für die Platinenunterseite

Der neue µModule-Regler LTM4622 von Linear Technology eignet sich mit seiner Höhe von nur 1,82 mm für die Montage an der Platinenunterseite. Hierdurch wird an der Oberseite Platz für mehr Speicher oder zusätzliche digitale Funktionen geschaffen. lesen

Gleichspannungswandler mit integriertem 140-V-Schalter

[Advertorial]

Für hohe Spannungen

Gleichspannungswandler mit integriertem 140-V-Schalter

Für den effektiven Betrieb von Industrie-, Telekommunikations-, Medizin- und Automotive-Anwendungen wird eine Vielzahl geregelter, teils hoher und teils auch negativer Spannungen benötigt. Industrielle Stromversorgungen lassen sich einfacher entwickeln, wenn es gelingt, den Bauteileaufwand und die Zahl der benötigten Controller zu reduzieren. lesen

Synchroner Abwärtswandler erzeugt vier Ausgangsspannungen

[Advertorial]

Kompakt, flexibel und mit nur 30 µA Ruhestromaufnahme

Synchroner Abwärtswandler erzeugt vier Ausgangsspannungen

In Industrie- und Automotive-Anwendungen sind robuste, einfach anzuwendende und kompakte Gleichspannungswandler gefragt, um die Vielzahl der dort benötigten niedrigen Versorgungsspannungen bereitzustellen. Mit dem LT8602 steht ein monolithischer, synchroner Vierfach-Abwärtswandler in einem nur 6 mm x 6 mm messenden Gehäuse zur Verfügung. lesen

Treiberlösung wahrt SNR-, THD- und Offsetwerte des ADC

[Advertorial]

Micropower-Operationsverstärker

Treiberlösung wahrt SNR-, THD- und Offsetwerte des ADC

Operationsverstärker, die als Treiber für 18-Bit A/D-Wandler (ADCs) eingesetzt werden, nehmen in der Regel genau so viel Strom auf wie der ADC selbst, und ihr maximaler Offset ist häufig sogar deutlich größer als der des ADC. Werden mehrere ADC-Kanäle benötigt, erreicht die auf diese Treiber entfallende Leistungsaufnahme häufig inakzeptabel hohe Werte. lesen

Ausgleichsströme für das Batterie-Balancing berechnen

[Advertorial]

Batterie-Lebensdauer erhöhen

Ausgleichsströme für das Batterie-Balancing berechnen

Das Batterie-Balancing ist ein wirksames Mittel, um die Kapazität und Lebensdauer von Batterien zu steigern. Zu hohe Ausgleichsströme lassen sich mithilfe eines keramischen PTC-Elements unterbinden. Die Design Note beschreibt anschaulich, wie die Ausgleichsströme auf der Basis der vorliegenden Schaltungswiderstände und der PTC-Kennlinie berechnet werden können. lesen

PWM-Signale in präzise analoge Spannungen umwandeln

[Advertorial]

ICs für Genauigkeit und kurze Einschwingzeit

PWM-Signale in präzise analoge Spannungen umwandeln

Digitale Bausteine wie etwa Mikroprozessoren oder FPGAs können keine stetigen analogen Spannungen erzeugen. Um dennoch analoge Größen ausgeben zu können, besitzen diese Chips häufig PWM-Ausgänge, die sich – entsprechend gefiltert – in analoge Spannungen verwandeln lassen. lesen