Design-Notes

Abwärtsregler mit schnellem Einschwingverhalten und wenig EMI

[Gesponsert]

Abwärtsregler mit schnellem Einschwingverhalten und wenig EMI

Die monolithischen Regler LT8645S und LT8646S eignen sich wegen ihrer kurzen Mindest-Einschaltzeit für große Spannungsreduzierungsverhältnisse und erzielen dank der Silent Switcher 2-Architektur nennenswerte EMI-Eigenschaften unabhängig vom Leiterplatten-Layout. lesen

Hocheffizienter SEPIC für Automotive- und Industrie-Anwendungen

[Gesponsert]

Hocheffizienter SEPIC für Automotive- und Industrie-Anwendungen

Die hier beschriebene SEPIC-Schaltung auf Basis des LT8711 zeichnet sich durch hohe Effizienz aus und eignet sich besonders für Automotive- und Industrie-Anwendungen, in denen eine stabile Ausgangsspannung benötigt wird, auch wenn die Eingangsspannung aus verschiedenen Gründen stark variieren kann. lesen

Abwärtsregler-ICs mit 2,5 µA Ruhestromaufnahme und geringem EMI-Niveau

[Gesponsert]

Abwärtsregler-ICs mit 2,5 µA Ruhestromaufnahme und geringem EMI-Niveau

Mit ihrer niedrigen Ruhestromaufnahme von 2,5 µA bieten sich die monolithischen Abwärtsregler-ICs LT8606, LT8607 und LT8608 für batteriebetriebene Anwendungen an. Die Schaltfrequenz kann bis zu 2,2 MHz betragen, und der Spread-Spectrum-Betrieb sorgt dafür, dass das EMI-Niveau gering bleibt. lesen

Abwärtsregler-Chip für mehrere Gleichspannungswandler-Topologien

[Gesponsert]

Abwärtsregler-Chip für mehrere Gleichspannungswandler-Topologien

Gleichspannungswandler, die in Industrie- und Automotive-Anwendungen eingesetzt werden sollen, müssen mit Spannungseinbrüchen und Spannungsspitzen zurechtkommen und die Regelung der Ausgangsspannung somit über einen weiten Eingangsspannungsbereich aufrechterhalten. lesen

Hocheffizienter, monolithischer 20 A Silent Switcher 2 Regler für SoC- und Mikroprozessor-Anwendungen

[Gesponsert]

Hocheffizienter, monolithischer 20 A Silent Switcher 2 Regler für SoC- und Mikroprozessor-Anwendungen

Traditionelle Leistungswandler-Lösungen mit PWM-Controllern und MOSFETs sind nicht in der Lage, die hohen Ansprüche an die Stromversorgung moderner SoCs zu erfüllen. Gefordert sind hier kleine Abmessungen, hohe Ströme, ein hoher Wirkungsgrad und vor allem einwandfreie EMI-Eigenschaften. Vor diesem Hintergrund empfehlen sich monolithische, auf der Silent Switcher 2 Architektur basierende Buck-Regler wie der LTC7150S. lesen

Vielseitiger DC/DC-Controller kompensiert Spannungsabfälle

[Gesponsert]

Vielseitiger DC/DC-Controller kompensiert Spannungsabfälle

Der für SEPIC-, Boost- und Flyback-Konfiguration sowie den invertierenden Betrieb geeignete DC/DC-Controller LT8710 löst Probleme im Zusammenhang mit Eingangsquellen, die durch einen hohen Innenwiderstand und einen begrenzten Eingangsstrom gekennzeichnet sind. Im vorliegenden Beitrag dient als Anwendungsbeispiel dabei ein Ladegerät für Lithium-Ionen-Akkus. lesen

Abwärtsregler mit hoher Effizienz und geringem EMI-Aufkommen

[Gesponsert]

Abwärtsregler mit hoher Effizienz und geringem EMI-Aufkommen

Insbesondere batteriebetriebene Anwendungen verlangen nach Spannungswandlern mit hohem Wirkungsgrad. Mit ihren integrierten Leistungs-MOSFETs kommen die Abwärtsregler von Linear Technology auf eine hervorragende Effizienz bei niedrigen Lastströmen, während gleichzeitig extrem geringe EMI-Emissionen in Übereinstimmung mit der Norm CISPR 25 erzielt werden. lesen

Aktiver Gleichrichter-Controller für Automotive-Anwendungen

[Gesponsert]

Aktiver Gleichrichter-Controller für Automotive-Anwendungen

Dank schnellem Einschwingverhalten und geringer Leistungsaufnahme ist der LT8672 Ladungspumpen-Lösungen überlegen. Gegenüber einer alternativen Lösung auf Basis einer Schottkydiode hat er den Vorteil einer geringeren Verlustleistung und besserer thermischer Eigenschaften. lesen

170-W-Spannungsverdoppler mit „Mini“-Abmessungen von 23 mm x 16,5 mm

[Gesponsert]

170-W-Spannungsverdoppler mit „Mini“-Abmessungen von 23 mm x 16,5 mm

In Eingangs- und Ausgangs-Anwendungen mit hohen Spannungen sorgen induktivitätslose Switched-Capacitor-Wandler (Ladungspumpen) für eine deutliche Verbesserung des Wirkungsgrads und ergeben kleinere Lösungsabmessungen als konventionelle, mit Induktivitäten bestückte Aufwärts- oder Abwärtswandler-Topologien. lesen

LED-Treiber mit PWM-Dimmung im Verhältnis 5.000:1

[Gesponsert]

LED-Treiber mit PWM-Dimmung im Verhältnis 5.000:1

LED-Hintergrundbeleuchtungen für die Head-up-Displays, Infotainment-Systeme und Armaturentafeln in Automobilen müssen einerseits hell genug sein, um auch bei hellem Sonnenlicht am Tag einsetzbar zu sein. Andererseits müssen sie bei Nacht um mehrere Größenordnungen dimmbar sein, damit eine Blendung vermieden wird. Allgemeine LED-Treiber haben allerdings ihre Schwierigkeiten mit der Umsetzung derart großer Dimmungsverhältnisse. lesen

PoL-Regler mit 3D-Gehäusetechnologie und geringer Wärmeentwicklung

[Gesponsert]

PoL-Regler mit 3D-Gehäusetechnologie und geringer Wärmeentwicklung

Der als µModule mit 3D-Gehäusetechnologie ausgeführte PoL-Regler LTM4636 besitzt eine an seiner Oberseite angeordnete und damit dem kühlenden Luftstrom ausgesetzte Induktivität, was die Erwärmung im Rahmen hält. Die Effektivität dieser Technik wird an einem aus vier LTM4636 bestehenden 160-A-Regler deutlich. lesen

Referenzfilter verbessert den SNR eines 32-Bit-A/D-Wandlers um 6 dB

[Gesponsert]

Referenzfilter verbessert den SNR eines 32-Bit-A/D-Wandlers um 6 dB

Ausschlaggebend für den Signal-Rauschabstand eines A/D-Wandlers ist nicht allein das zugeführte Eingangssignal, sondern auch die Referenzspannung. Das hier beschriebene Referenzfilter stellt eine rauscharme Referenzspannung zur Verfügung, ohne dass spürbare Einbußen an der Genauigkeit oder dem Temperaturkoeffizienten der Referenz hingenommen werden müssen. Auch die Stromaufnahme und die Kosten erhöhen sich nicht entscheidend. lesen

Effiziente 60V-Abwärts-/Aufwärtsregler mit geringen EMI-Effekten

[Gesponsert]

Effiziente 60V-Abwärts-/Aufwärtsregler mit geringen EMI-Effekten

Die hohe Schaltfrequenz von 2 MHz ist die Besonderheit der beiden Abwärts-/Aufwärtsregler LT8390A und LT8391A. Vorteilhaft an der hohen Schaltfrequenz ist, dass etwaige elektromagnetische Störungen oberhalb des AM-Frequenzbands angesiedelt sind und dass für den Betrieb eine platzsparende Induktivität verwendet werden kann. lesen

Vierkanaliger IO-Link-Master mit SIO-Kanälen für höhere Ströme

[Gesponsert]

Vierkanaliger IO-Link-Master mit SIO-Kanälen für höhere Ströme

Schon durch Parallelschaltung lassen sich mit dem vierkanaligen IO-Link-Master LTC2874 Ströme bis zu 440 mA bereitstellen, obwohl der Ausgangsstrom eines einzelnen CQ-Ausgangs nur 110 mA beträgt. Für bestimmte SIO-Anwendungen reicht jedoch auch dies nicht aus. lesen

Einfache Notstromversorgung für 3,3-V-Leitung

[Gesponsert]

Einfache Notstromversorgung für 3,3-V-Leitung

Der Ausfall der Versorgungsspannung kann bei kritischen Verbrauchern wie etwa Festplatten-Laufwerken oder Flash-Speichern sehr problematisch sein, sodass eine Notstromversorgung hier sehr wichtig ist. Die hier vorgestellte Lösung nutzt anstelle von Batterien oder Supercaps einen einfachen Elko als Energiespeicher und stellt daher eine sehr kostengünstige Implementierung dar. lesen

Low-Power-OpAmp für Filter- und Kopfhörertreiber

[Gesponsert]

Low-Power-OpAmp für Filter- und Kopfhörertreiber

Die für Versorgungsspannungen von 1,8 V bis 5,25 V ausgelegten Operationsverstärker LTC6261 (Single), LTC6262 (Dual) und LTC6263 (Quad) eignen sich dank ihrer geringen Stromaufnahme bei der gebotenen Bandbreite und mit ihren hervorragenden Rauscheigenschaften für portable Audio-Produkte, die sich durch exzellente Wiedergabetreue bei einem Bruchteil der sonst üblichen Leistungsaufnahme auszeichnen. lesen

Synchroner 60-V-Buck-Controller mit geringer Ruhestromaufnahme

[Gesponsert]

Speziell für Batteriebetrieb geeignet

Synchroner 60-V-Buck-Controller mit geringer Ruhestromaufnahme

Zwei Ausgänge, ein großer Eingangsspannungsbereich (4,5 V bis 60 V) und eine auf Werte zwischen 0,8 V und 99 % der Eingangsspannung einstellbare Ausgangsspannung sind die entscheidenden Merkmale des Buck-Controllers LTC3892. lesen

Negative Spannungen effizient erzeugen

[Gesponsert]

Positiv-Negativ-Wandler

Negative Spannungen effizient erzeugen

Die Palette der Anwendungen, die negative Spannungen benötigen, ist breit. Besondere Anforderungen an den Eingangsspannungsbereich ergeben sich insbesondere in Automotive-Anwendungen, in denen einerseits der Einbruch der Bordnetzspannung beim Kaltstart beachtet werden muss und andererseits hohe Überspannungen zu berücksichtigen sind. lesen

Hocheffizienter Abwärtsregler mit Rail-to-Rail-Ausgang

[Gesponsert]

Kompensation kabelbedingter Spannungsabfälle

Hocheffizienter Abwärtsregler mit Rail-to-Rail-Ausgang

Der synchrone Abwärtsregler LTC3623 ist für Eingangsspannungen von 4 V bis 15 V geeignet. Sein Ausgang ist als Stromquelle und -senke für Ströme bis zu 5 A ausgelegt. Nur ein einziger Widerstand wird zum Festlegen der Ausgangsspannung benötigt, und zur Kompensation kabelbedingter Spannungsabfälle lässt sich die Ausgangsspannung anheben. lesen

Isolierter Sperrwandler kommt ohne Optokoppler aus

[Gesponsert]

Hochspannungs-Sperrwandler

Isolierter Sperrwandler kommt ohne Optokoppler aus

In isolierten Sperrwandlern für hohe Eingangsspannungen verwendet man normalerweise Optokoppler, um die Regelinformationen über die Isolationsbarriere zu übertragen. Zu den bekannten Nachteilen der Optokoppler kommt als weiterer Minuspunkt hinzu, dass zusätzliche Bauelemente benötigt werden, um das Regel-IC während der Einschaltphase mit Strom zu versorgen. lesen