Plug-in-Hybrid Der Passat GTE kann ab sofort bestellt werden

Ab sofort startet der Vorverkauf für den neuen Passat GTE. Mit dem als Variant und Limousine angebotenen GTE führt Volkswagen die Reihe der Plug-in-Hybrid-Modelle fort. Die Preise für den Passat GTE beginnen bei 45.250 € für den Variant und 44.250 € für die Limousine.

Firmen zum Thema

Der Passat GTE ist im Hybrid-Modus über 220 km/h schnell; im rein elektrischen „E-Mode" sind es 130 km/h.
Der Passat GTE ist im Hybrid-Modus über 220 km/h schnell; im rein elektrischen „E-Mode" sind es 130 km/h.
(Bild: Volkswagen)

Nach dem Golf GTE nun auch Passat GTE: Seit dem vergangenen Jahr steht das markante Kürzel für Modelle mit Plug-in-Hybrid aus dem Hause Volkswagen.

Die Kombination aus Turbobenzindirekteinspritzer (TSI) und Elektromotor ist nicht nur innovativ, sondern auch effizient und nachhaltig. Die Lithium-Ionen-Batterie, die den e-Motor mit Strom versorgt, wird während der Fahrt u.a. über Rückgewinnung der Bremsenergie aufgeladen. Der Ladevorgang kann aber auch zuhause per Ladekabel an einer Steckdose erfolgen. Rein elektrisch und lokal vollständig emissionsfrei legt der Passat GTE bis zu 50 km zurück.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 15 Bildern

Plug-in-Hybrid mit 160 kW Systemleistung

Das zweite GTE-Serienmodell von Volkswagen wird von einem 1,4 l großen TSI-Motor mit 115 kW und einer E-Maschine mit 85 kW angetrieben. Beide Motoren sind perfekt aufeinander abgestimmt und fusionieren zu einer Systemleistung von 160 kW. Das maximale Drehmoment des Plug-in-Hybridsystems beträgt 400 Nm, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Bei aller Dynamik bleibt der Passat eines der weltweit effizientesten Autos, da Leistung und Kraft extrem umweltschonend und effizient genutzt werden: Der NEFZ-Verbrauch (für Hybridfahrzeuge) liegt bei 1,6 l/100 km und 12,2 kWh/100 km; diese Werte entsprechen einer CO2-Emission von 37 g/km. In Kombination mit dem TSI ergibt sich bei einem komplett gefüllten 50-l-Tank und voll aufgeladener Batterie eine Reichweite von 1114 km.

Via Smartphone bedienbar

Äußerlich ist der GTE vor allem an seinen C-förmigen LED-Tagfahrlichtern und einer, bis in die Scheinwerfer hinein laufenden, blauen Kühlergrill-Querspange zu erkennen. Und auch im Innenraum finden sich GTE-typische Besonderheiten wie Kombiinstrument mit Powermeter und Infotainmentsystem mit einer Menümatrix für antriebsspezifische Funktionen und Anzeigen. Optional lässt sich der Passat GTE via Smartphone über die App „Car-Net e-Remote“ bedienen und ermöglicht u.a. das Laden der Batterie, die Aktivierung der Klimafunktionen oder das Abrufen der letzten Parkposition. Bestellt werden kann der Passat GTE ab sofort bei allen deutschen Volkswagen-Händlern, die Preise beginnen ab 45.250 € für den Variant und 44.250 € für die Limousine.

(ID:43445777)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.