Suchen

Hybridantriebe Der neue Lexus GS 300h – sparsame Business-Klasse

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Der GS 300h erweitert die GS-Baureihe von Lexus um einen Vollhybriden, der von einem Elektromotor mit 105 kW und einem Benzinmotor mit 133 kW über die Hinterachse angetrieben wird.

Firmen zum Thema

Der neue Lexus GS 300h: Der Vollhybrid mit einem 105-kW-Elektro- und einem 133-kW-Benzinmotor ergänzt ab Januar 2014 die GS-Baureihe.
Der neue Lexus GS 300h: Der Vollhybrid mit einem 105-kW-Elektro- und einem 133-kW-Benzinmotor ergänzt ab Januar 2014 die GS-Baureihe.
(Bild: Lexus)

Der Vollhybridantrieb des GS 300h besteht aus einem Elektromotor mit 105 kW (143 PS) Leistung sowie einen Vierzylinder DOHC-Atkinson-Benzinmotor mit 16 Ventilen, 2,5 l Hubraum, der neuesten Generation des D-4S Einspritzsystems, der variablen Ventilsteuerung Dual VVT-i und einer effizienten Abgasrückführung. Der Verbrennungsmotor leistet 133 kW (181 PS) bei 6000 U/min und entwickelt ein Drehmoment von 221 Nm zwischen 4200 und 5400 U/min.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 97 Bildern

Stufenloser Antrieb über die Hinterachse

Über das stufenlose Hybridgetriebe CVT wird die Kraft der beiden Motoren auf die Hinterräder übertragen. Für den Spurt von 0 auf 100 km/h braucht der GS 300h 9,2 s und er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h. Der Vollhybrid begnügt sich im Durchschnitt mit 4,7 l Kraftstoff auf 100 km und hat einen CO2-Emissionswert von 109 g/km.

Fünf verschiedene Fahrmodi

Im neuen GS 300h stehen fünf verschiedene Fahrmodi zur Wahl: der rein elektrische EV-Modus sowie die Modi ECO, NORMAL, SPORT S und SPORT S+. Mit ihnen nimmt der Fahrer unter anderem Einfluss auf die Leistung der Klimaautomatik, die Leistungsentfaltung des Antriebs und die Abstimmung des adaptiven variablen Fahrwerks. Über Schaltwippen am Lenkrad lassen sich die Fahrstufen sequenziell wechseln.

Die sportliche Version F SPORT

Die Version F SPORT des GS 300h verfügt ebenso wie der GS 450h F SPORT über ein sportlicher abgestimmtes Fahrwerk, das Karosseriebewegungen minimiert, das Lenkgefühl optimiert und einen effizienteren Einsatz des adaptiven variablen Fahrwerks AVS sicherstellt.

(ID:42446314)