Auto-Salon Genf Der elektrische Supersportler Furtive-eGT ist ab Ende dieses Jahres lieferbar

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Auf dem Auto-Salon in Genf vom 7. bis 17. März 2013 wird auch der elektrisch angetriebene Supersportwagen Furtive eGT von Exagon gezeigt. Angetrieben wir er von zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleitung von 296 kW und einem Drehmoment von 516 Nm. Damit sprintet der Furtive eGT in 3,5 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Firmen zum Thema

Die ersten Exemplare des elektrischen Supersportwagens Furtive eGT werden ab Ende 2013 ausgeliefert
Die ersten Exemplare des elektrischen Supersportwagens Furtive eGT werden ab Ende 2013 ausgeliefert
(Bild: Exagon)

Eine erste Studie des Supersportwagen Furtive eGT Exagon war zwar bereits auf dem Autosalon Paris 2010 zu sehen und im Oktober 2012 konnten in Paris erste Bestellungen aufgegen werden. Nun aber will Exagon ernst machen: Konstruiert in den Fabriken von Exagon Motors in Magny Cours sollen die ersten Exemplare Ende des Jahres 2013 an die Besitzer ausgeliefert werden. Jedes Modell der exklusiven Serie von rund 100 Autos pro Jahr wird von Hand montiert und soll rund 350.000 € kosten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 39 Bildern

Zwei Elektromotoren treiben die Hinterräder an

Zwei wassergekühlten Elektromotoren „inside e-car“ von Siemens trieben über ein 3-Gang-Schaltgetriebe ohne Unterbrechung des Drehmoments die Hinterräder des Furtive-eGT an. Die Elektromotoren leisten jeweils 148 kW, wobei die maximale Leistung von 5000 bis 10.000 U/min in 1/10 s erreicht wird und das Gesamtdrehmoment von 516 Nm (2 x 258 Nm) konstant von 0 bis 5000 U/min zur Verfügung steht. Der Furtive eGT beschleunigt in 3,5 s von 0 auf 100 km/h , wobei die Höchstgeschwindigkeit elektronisch auf 250 km/h begrenzt ist.

Elektroantrieb mit 98% Wirkungsgrad

Die Motoren wurden speziell von Siemens für die Bedürfnisse des Furtive-eGT entwickelt. Sie wiegen jeweils 51 kg und bieten eine Energiedichte von 2,901 kW/kg mit einem Wirkungsgrad von fast 98%. Zwei Wechselrichter verteilen die elektrische Energie durch die Umwandlung des Gleichstroms der Saft-Batterie in Wechselstrom und steuern die Motoren in zwei verschieden Modi, durch Modifizieren der Amplitude und der Frequenz.

Leistung eines Supersportwagens

Beim Langsamerwerden ist das Magnetfeld von Elektromotoren an dem außergewöhnlichen Bremsen des Wagens beteiligt und jeder Motor wirkt als Generator zum Aufladen der Batterie um die Batterielebensdauer zu erhöhen. Mit vereinten Kräften der Bremssättel und Motoren entwickelt für den Furtive-eGT, kann 1,2 G beim Bremsen erreicht werden.

Batterien speichern 53 kWh

Der Furtive-eGT ist mit Lithium-Ionen-Batterien von SAFT ausgestattet. Diese neueste Generation von Akkus hat eine Kapazität von 53 kWh. Das Gesamtgewicht beträgt 450 kg. Mit einer Akkuladung kann der Furtive-eGT rein elektrisch bis zu 360 km im innerstädtischen Zyklus (Standard ECE15) und bis zu 310 km im kombinierten Zyklus (NEFZ-Norm) zurücklegen. Die SAFT-Batterien sollen auch nach 3000 Zyklen bei fast täglicher Verwendung innerhalb von 10 Jahren mindestens 80% ihrer Kapazität behalten.

Optionaler Range Extender

Als Option kann der Furtive-eGT mit einem Autonomie Generator (GGA), besser bekannt unter dem englischen Begriff „Range Extender“, ausgestattet werden. Es handelt sich um einen kleinen Motor, der dazu dient, die Batterie aufzuladen, wenn diese ihre Autonomiegrenze erreicht. Dieser Motor treibt nicht die Räder an, sondern arbeitet nur als Generator. Seine umweltschädlichen Emissionen sind deshalb sehr gering, da dieser für die stationäre Betriebsart optimiert ist. Der GGA trägt die volle Autonomie des Furtive-eGT bis auf 807 km mit 25 Liter Kraftstoff im kombinierten Zyklus ECE15 oder 734 km mit 25 Liter Kraftstoff im kombinierten gemischten Zyklus.

Übertragungssystem und Getriebe

Der Furtive-eGT ist mit einem nahtlosem 3-Gang Getriebe ausgestattet, d.h. der Gangwechsel erfolgt ohne Verlust der Leistung stoßfrei. Das Fahrgestell besteht komplett aus Kohlenstofffasern mit einer Waben-Struktur die gerade einmal 124 kg auf die Waage bringt.

Infotainment und Multimedia

Der Furtive-eGT ist mit einem Multimedia-Infotainment-System ausgestattet, das in Zusammenarbeit mit NOKIA entwickelt wurde. Es umfasst serienmäßig einen zentralen 9 Zoll Touchscreen Monitor, um Informationen zu empfangen und zu vergrößern. Das System ist mit einer SIM-Karte eingerichtet, die das Auto im ständigen Dialog mit der Manufaktur verbindet, insbesondere für das Versenden der technischen Auto-Diagnose, für Notrufe, für allerlei von Informationen, Warnungen und Wetterberichten. Das System ist auch mit einem USB-Anschluss, einer Notsteckdose und einem Bluetooth Streaming ausgestattet.

Der Furtive eGT beim Test auf dem Nürburgring:

Technische Informationen:

GT, 4 Plätze

Motoren:

  • Zwei Motoren von Siemens "Inside e-Car", wassergekühlt, mit je 148 kW Leistung bei 5000 bis 10000 U/min,
  • 516 Nm Drehmoment von 0 bis 5000 U/min.

Batterien:

  • Lithium-Ion-Akku von Saft mit 53 kWh,
  • minimale Kapazität der Batterie nach 3000 Zyklen (+/- 10 Jahre) mehr als 80%.

Getriebe und Federung:

  • 3-Gang-Getriebe mit Sperrdifferential ZTI (Zero Torque Interruption),
  • Doppelquerlenker vorne und hinten aus Aluminium

Chassis und Body:

  • Ganzschalenbauweise mit Wabenstruktur, Gewicht 124 kg,
  • Rohfußboden Wabenstruktur zur Aufnahme der Batterie unter dem Rumpf,
  • Karosserie aus Kohlenstoff,
  • Bremssystem: Beringer speziell für den Furtive-eGT entwickelt,
  • Vorderbremsen: belüftete Bremsscheiben vorne (380 mm), 6-Kolben-Bremssättel,
  • Hinterbremsen: belüftete Bremsscheiben hinten (360 mm), 4-Kolben Bremssättel,
  • Verzögerung: 1,2 G (eines der besten Bremsungen auf der Welt),
  • Energierückgewinnung während der Verzögerung und beim Bremsen,
  • vordere Felge: 8,5'' x 20'',
  • hintere Felge: 11'' x 20'',
  • vordere Bereifung: Michelin Pilot Super Sport 245/35 ZR20,
  • hintere Bereifung: Michelin Pilot Super Sport 305/30 ZR20.

Maße:

  • Länge: 4465 mm
  • Breite: 1913 mm (2160 mm mit Spiegel),
  • Höhe: 1292 mm,
  • Radstand: 2780 mm,
  • Gewicht: 1640 kg,
  • Gesamtvolumen des Kofferraumes: 325 Liter.

Leistung:

  • Maximale Geschwindigkeit auf 250 km/h begrenzt,
  • Beschleunigunbg von 0 - 100 km/h in 3,5 s,
  • Verhältnis Leistung/Gewicht: 4,08 kg/PS.

Elektrische Reichweite:

  • Stadt-Zyklus (Standard ECE15): 360 km,
  • Gemixter Zyklus (Standard NEFZ): 310 km,
  • Schnellladung: 32 Minuten von 30% auf 80%.

(ID:38582700)