DC/DC-Wandler mit 9 Watt im kompakten SIP-Gehäuse

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Ab sofort verfügbar sind bei CompuMess Elektronik die kompakten 9-W-DC/DC-Wandler von MicroPower Direct. Im Miniatur SIP-Gehäuse mit den Maßen 21,8 mm x 9,6 mm x 11,2 mm erreichen die MD900 Familien eine Leistungsdichte von 3,8 W cm3 bzw. 62,9 W je Kubikzoll auf der Platine.

Firmen zum Thema

(Bild: ComuMess)

Wirkungsgrade bis zu 90% ermöglichen den konvektionsgekühlten Betrieb ohne Kühlkörper bei Umgebungstemperaturen von –40 bis 50 °C (unter Derating 85 °C).

Verfügbar sind 18 Modelle MD900xRU mit 4:1 Eingang und 9 – 36 sowie 18 – 75 VDC und 27 Modelle MD900xRW mit 2:1 Eingangund 9 – 18, 18 – 36 sowie 36 – 75 VDC. Einfach- und Zweifach-Ausgänge liefern 3.3, 5, 9, 12, 15, 24, ±5, ±12 oder ±15 VDC auf 1% eng geregelte Standardspannungen.

Die Isolation vom Eingang zum Ausgang beträgt 1600 VDC. Alle Modelle sind geschützt vor Überspannung, Überstrom und Dauerkurzschluss. Die MD900 besitzen Ein-/Aus-Steuereingänge, geringe Restwelligkeit und ein Gehäuse nach UL94-V0. Das Pin-Out entspricht Industriestandard.

MicroPower Direct optimiert seine Wandler auf Zuverlässigkeit und Langlebigkeit in realen Anwendungen. Besonders sorgfältig wird dabei auf Auswahl, Leistungsreserve und Layout aller Schaltungskomponenten geachtet.

Über 1,0 Mio Stunden MTBF der MD900 Serien nach MIL HDBK 217F garantieren lange Lebensdauer.

Alle Anwendungen mit geringem Platz auf der Platine profitieren von den neuen kompakten Gleichspannungswandlern. Typische Einsatzszenarien sind Steuerungen und Regelungen mit Versorgung von Sensoren und kleinen Stellmotoren, die Batteriespeisung von Mobilgeräten in der Messtechnik und dezentrale Buskonzepte zur Speisung von Baugruppen auf der Leiterplatte.

(ID:45270159)