DC/DC-Wandler mit 4-A/60-V-Leistungsschalter und 9 µA Ruhestrom

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Analog Devices hat den Power by Linear LT8364 an, einen aufwärts regelnden 2-MHz-DC/DC-Wandler mit einem internen 4-A/60-V-Leistungsschalter angekündigt, der im Strombetrieb arbeitet.

Firmen zum Thema

(Bild: Analog Devices)

Der LT8364 unterstützt Eingangsspannungen zwischen 2,8 und 60 V und eignet sich für Anwendungen mit Eingangsspannungen von einzelligen Lithium-Ionen-Zellen bis hin zu mehrzelligen Batteriestapeln und Automobil-, Telekommunikations- sowie industriellen Spannungspegeln. Der LT8364 kann entweder als Aufwärts-, SEPIC- oder invertierender Wandler konfiguriert werden. Seine Schaltfrequenz ist zwischen 300 kHz und 2 MHz einstellbar. Dies ermöglicht Entwicklern, den Platzbedarf externer Komponenten zu minimieren und kritische Frequenzbänder wie AM-Radio zu meiden. Darüber hinaus hat er bei 2 MHz Schaltfrequenz einen Wirkungsgrad von über 90%. Der Betrieb im Burst-Modus reduziert den Ruhestrom auf lediglich 9 µA, wobei die Ausgangsspannungswelligkeit unter 15 mVp-p bleibt. Die Kombination eines kleinen DFN-Gehäuses mit 4 mm x 3 mm Kantenlänge oder einem Hochspannungs-MSOP-16E mit winzigen externen Komponenten stellen eine sehr kompakte Grundfläche sicher.

Der 100-mΩ-Leistungsschalter des LT8364 bietet Wirkungsgrade bis zu über 95%. Spreizspektrum-Modulation ist einstellbar, um Probleme mit elektromagnetischen Interferenzen (EMI) zu minimieren. Ein einziger Rückkoppel-Pin stellt die Ausgangsspannung ein, egal, ob der Ausgang positiv oder negativ ist, was die Pin-Anzahl minimiert. Weitere Eigenschaften sind eine externe Synchronisierung, einstellbare Unterspannungssperre (UVLO), Frequenz-Foldback und einstellbarer Soft-Start.

Der LT8364EDE wird im DFN-12 mit 4 mm x 3 mm Kantenlänge geliefert und der LT8364EMSE ist im Hochspannungs-MSOP-16E (vier Pins entfernt wegen des Hochspannungsabstands) verfügbar. Die Temperaturbereiche für die industriellen Versionen (LT8364IDE und LT8364IMSE) liegen von –40 bis 125 °C sowie von –40 bis 150 °C bei den Hochtemperaturversionen (LT8364HDE und LT8364HMSE). Alle Versionen sind ab Lager lieferbar.

Kenndaten des LT8364 im Überblick:

  • Weiter Eingangsspannungsbereich: 2,8 bis 60 V,
  • interner 4-A/60-V-Leistungsschalter,
  • extrem geringer Ruhestrom und geringe Spannungswelligkeit im Burst-Modus: IQ = 9 μA,
  • BIAS-Pin zum Erhöhen des Wirkungsgrads,
  • Einstellung von positiver oder negativer Ausgangsspannung über einen einzigen Feedback-Pin,
  • einstellbare, synchronisierbare Schaltfrequenz: 300 kHz bis 2 MHz,
  • optionale Spreizspektrum-Modulation verbessert EMI-Verhalten,
  • thermisch verbessertes 12-Pin-DFN mit 3 mm x 4 mm Kantenlänge und für Hochspannung geeignetes MSOP-Gehäuse mit 16 Anschlüssen und vergrößertem Pin-Abstand.

(ID:45065269)