Datenlogger überträgt Messwerte drahtlos

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

An schwer zu erreichenden Orten ist es sinnvoll, Temperatur oder Spannungen drahtlos zu übertragen.

Anbieter zum Thema

Die Multikanal-Datenlogger des Typs 8410-20(LR) übertragen ihre Messwerte drahtlos.
Die Multikanal-Datenlogger des Typs 8410-20(LR) übertragen ihre Messwerte drahtlos.
(Bild: Hioki)

Einen drahtlosen Multikanal-Datenlogger des Typs 8410-20(LR) von Hioki bietet ASM: Das Modell erfasst die Messwerte von entfernt installierten Loggermodulen ohne Verkabelung. Es lassen sich Spannungen, Temperatur, Widerstände und Feuchtigkeit erfassen. Jeder Datenlogger erfasst bis zu sieben Module mit insgesamt 105 Kanälen. Gespeichert werden die Messdaten aller Kanäle mit einer Abtastrate von 100 ms. Dank der drahtlosen Verbindung zum Logger lassen sich Messwerte von schwer zugänglichen Orten erfassen.

Die Geräte übertragen die gemessenen Werte in einen Abstand von bis zu 30 m, ohne Hindernisse wie Wände. Der Hersteller bietet zwei Zusatzmodule, die für die Messung notwendig sind. Beide Module verfügen über 15 Eingangskanäle pro Modul. Die Module können über drei Arten versorgt werden: AC-Adapter (inklusive), Akkusatz (optional) und DC-Netzteil.

Laut Hersteller bieten die Logger eine Betriebszeit von ungefähr 24 Stunden, wenn mit einer Abtastzeit von 100 ms gemessen wird. Bei einer Abtastzeit von einer Minute sind es ungefähr 120 Stunden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45924724)