Plagiarius Das sind die dreistesten Produktfälschungen 2022

Von Melanie Krauß

Kaum zu glauben, wie frech Produktpiraten die Ware anderer Hersteller kopieren. Auch in diesem Jahr hat die Aktion Plagiarius wieder die dreistesten Fälschungen prämiert. Hier die Gewinner.

Anbieter zum Thema

(Bild: Aktion Plagiarius e.V.)

Ideenlosen Mitbewerber, professionell organisierte Fälscherbanden oder sogar organisierte Kriminalität – Produkt- und Markenpiraterie ist ein lukratives Geschäft, das massive Schäden bei den Originalherstellern und deren Käufern verursacht. Aus diesem Grund macht die Aktion Plagiarius jährlich auf das Problem aufmerksam und zeichnet die dreistesten Fälschungen mit dem gleichnamigen Negativpreis aus.

Der Preis selbst sagt dabei nichts darüber aus, ob das nachgemachte Produkt im juristischen Sinne erlaubt oder rechtswidrig ist. Bevor die Jury entscheidet, wer die Preisträger sind, erhalten die Nominierten zudem noch einmal die Chance, Stellung zu nehmen. „Der Jury geht es nicht darum, legale Wettbewerbsprodukte zu brandmarken“, stellt der Verein klar. „Sondern darum, einen kritischen Blick auf plumpe Eins-zu-eins-Nachahmungen zu richten, die dem Originalprodukt bewusst zum Verwechseln ähnlich sehen und die keinerlei kreative oder konstruktive Eigenleistung aufweisen.“

Die Trophäe des Plariarius ist ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase. Diese soll die immensen Profite symbolisieren, die ideenlose Nachahmer auf Kosten von innovativen Unternehmen erwirtschaften. Verliehen wird der Preis traditionsgemäß rund um den „Welttag des geistigen Eigentums“ am 26. April. Ausgestrahlt wurde die virtuelle Preisverleihung und Pressekonferenz daher in diesem Jahr am 25. April aus dem Patent- und Markenzentrum Baden-Württemberg in Stuttgart.

Das sind die Preisträger 2022:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Das sagen betroffene Unternehmen

Sowohl Schaeffler als auch Wika sind nicht zum ersten Mal unter den Preisträgern. Ihre Produkte wurden auch in den Vorjahren bereits mehrfach kopiert. In unserem Expertentalk zum Thema Produktpiraterie hatten wir daher im letzten Jahr Vertreter aus beiden Unternehmen zu Gast.

Die Preisträger der letzten Jahre

Dieser Beitrag stammt von unserem Partnerportal Maschinenmarkt.de.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48238158)