Sparsamer Mikro-Schalter Das kleinste MOSFET-Relais jetzt auch als 1B-Typ

Von Kristin Rinortner

Konkurrenzlos bei Größe und Stromverbrauch: Panasonic Industry erweitert die PhotoMOS-Relais der CC-Serie um einen kompakten und kapazitiv gekoppelten Öffner-Typ.

Anbieter zum Thema

MOSFET-Relais: Das derzeit kleinste Relais gibt es jetzt auch als NO-Version.
MOSFET-Relais: Das derzeit kleinste Relais gibt es jetzt auch als NO-Version.
(Bild: Panasonic Industry)

Nachdem die ersten Modelle der CC-Serie – allesamt Schließerrelais (NO) im kleinen TSON-Gehäuse – für großes Echo im Markt gesorgt hatten, hat Panasonic Industry nun den entsprechenden Öffner-Typ (NC) seiner baulich kleinsten PhotoMOS-Reihe vorgestellt.

Michael Renner, Panasonic: 
„Wir sind uns sicher, dass das Relais derzeit konkurrenzlos bei Größe und Stromverbrauch ist.“
Michael Renner, Panasonic: 
„Wir sind uns sicher, dass das Relais derzeit konkurrenzlos bei Größe und Stromverbrauch ist.“
(Bild: Panasonic)

„Wir sind uns sicher, dass unser 1FormB TSON-Typ derzeit konkurrenzlos ist – sowohl was die Größe betrifft, als auch den Stromverbrauch“, stellt Michael Renner von Panasonic Industry Europe klar. „Mit nur einem Achtel der Größe eines SOP4-Gehäuses und einem Zehntel des Stromverbrauchs trägt unser neuestes Mitglied der PhotoMOS-Familie erheblich zur Platz- und Energieeinsparung in immer kleiner werdenden Anwendungsdesigns bei, beispielsweise in der Telekommunikation, Mess- oder Medizintechnik."

Anwendungstipps zur Relaistechnik

Alles zu Relais: Applikationsbezogenes Praxiswissen, Nutzungsmöglichkeiten spezieller Relais und aktuelle Relaisentwicklungen von führenden Experten im Bereich der Relaistechnik.

Als Teilnehmer des Anwenderforums Relaistechnik erhalten Sie Zugang zu Best-Practice-Beispielen für die Realisierung von Schaltaufgaben in Maschinen, Geräten, Systemen oder bei der Prozesssteuerung.

Jetzt informieren

Anders als bei vielen der derzeit erhältlichen PhotoMOS-Relais ist die galvanische Trennung zwischen Eingang und Ausgang bei den TSON-Typen nicht optisch, sondern kapazitiv ausgeführt. Dies ermöglicht nicht nur eine deutlich kleinere Bauform, sondern bietet auch erhebliche Vorteile in puncto Temperaturbereich, bei der Ansteuerleistung und bei den Schaltzeiten.

Bild 1: Die kapazitive Isolation des MOSFET-Relais ermöglicht nicht nur eine deutlich kleinere Bauform, sondern bietet Vorteile bei Temperaturbereich, Ansteuerleistung und Schaltzeiten.
Bild 1: Die kapazitive Isolation des MOSFET-Relais ermöglicht nicht nur eine deutlich kleinere Bauform, sondern bietet Vorteile bei Temperaturbereich, Ansteuerleistung und Schaltzeiten.
(Bild: Panasonic Industry)

So können die TSON-Relais bei Temperaturen bis zu 105°C eingesetzt werden. Der zur Ansteuerung benötigte Strom liegt typischerweise bei 0,04 mA und der Eingang kann direkt mit Spannungen von typischerweise 3,3 Vin betrieben werden. Daher ist bei diesem spannungsgesteuerten Typ ein Vorwiderstand – wie er etwa bei den herkömmlichen PhotoMOS-Typen ü erforderlich ist – nicht mehr notwendig.

Mit dem 1FormB-Typ der CC-Serie vervollständigt Panasonic Industry vorerst sein Angebot an den ultrakompakten TSON-Varianten – und geht eigenen Angaben zufolge damit in Sachen kompakter und moderner Relais-Technik einen weiteren Schritt in das post-elektromechanische Zeitalter.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48106586)