Suchen

Drucksensor Das Flugverhalten von VTOL-Drohnen überwachen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der Differenzdrucksensor SDP3x von Sensirion ist Teil eines Entwicklungs-Kits für Fluggeschwindigkeitssensoren. Vorteil: Die Sensoren müssen nicht jedesmal neu kalibriert werden.

Firmen zum Thema

Der Differenzsensor SDP3x von Sensrion ist Teil eines Referenzdesigns für Fluggeschwindigkeitssensoren.
Der Differenzsensor SDP3x von Sensrion ist Teil eines Referenzdesigns für Fluggeschwindigkeitssensoren.
(Bild: Sensirion)

Der SDP3x ist ein Differenzdrucksensor von Sensirion und Teil eines Entwicklungs-Kits für Fluggeschwindigkeitssensoren in VTOL-(Senkrechtstarter-) und Starrflügeldronen erhältlich. Das Referenzdesign wurde zusammen mit PX4-Pro entwickelt und ist vollständig in den Open-Source-Autopiloten integriert. Mit der softwarebasierten aerodynamischen Kompensation für Sensor und Pitot-Tube handelt es sich hier um eine Plug-and-Play-Lösung.

Sensoren für die Fluggeschwindigkeit müssen für genaue Messungen vor jedem Flug neu kalibriert werden. Außerdem sind sie nicht empfindlich genug, um bei niedrigen Fluggeschwindigkeiten korrekte Messergebnisse bereitzustellen. Abhilfe schafft der vollständig kalibrierte und temperaturkompensierte Sensor SDP3x, der Sensorelement, Signalverarbeitung und digitale Kalibrierung auf einem CMOS-Chip vereint. Sofortstarts von VTOL-Drohnen sind möglich. Dank seiner Empfindlichkeit bei niedrigen Fluggeschwindigkeiten wird die Regelbarkeit während der Übergangsphase vom Schwebeflug zum Vorwärtsflug sichergestellt.

(ID:44900727)