Das Beste vom Besten 2018: Top-Technik punktet mit Top-Design

Autor: Margit Kuther

Sie wollen etwas Besonderes? Red Dot, der Rote Punkt, kennzeichnet auch 2018 Außergewöhnliches. Die Elektronikpraxis präsentiert Technik, Nützliches und Gadgets – von Unterhaltungselektronik bis Smart Home.

Firmen zum Thema

Red Dot Produktdesign 2018: Apple Watch Series 3 zeigt lt. Jury „effiziente Funktionen".
Red Dot Produktdesign 2018: Apple Watch Series 3 zeigt lt. Jury „effiziente Funktionen".
(Bild: Red Dot/Apple)

Der international renommierte Designwettbewerb Red Dot ermittelt seit 1954 jährlich die weltweit besten Produktgestaltungen.

Die Auszeichnung, der Red Dot, ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel. Die besten Produkte erhalten die Auszeichnung mit dem Red Dot: ‘Best of the Best’.

Mit dem Red-Dot-Award werden verschiedenste Produktkategorien ausgezeichnet, von Automotive bis Werkzeuge. Wir haben Ihnen einige Gewinner aus folgenden Kategorien zusammengestellt: „Computer und Informationstechnik“, „Drohnen“, „Roboter“, „Home Entertainment“, „Industrie und Werkzeuge“, „Kommunikation“, „Life Science und Medizin“, „Unterhaltungselektronik und Kameras“.

Sie finden diese mit Erläuterungen in obiger Bildergalerie; tiefgehende technische Details bieten die Websites der jeweiligen Hersteller.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 88 Bildern

Anmeldung Red Dot Award Product Design

Bis zum 1. Februar 2019 läuft noch die Anmeldung für den Red Dot Award: Product Design 2019. Bis zu diesem Termin haben Designer und Unternehmen aus aller Welt die Chance, Produkte aus allen Bereichen des täglichen Lebens zu einem der größten Designwettbewerbe der Welt einzureichen.

Von alltäglich bis außergewöhnlich – den Anmeldern stehen in diesem Jahr 48 verschiedene Produktgruppen für die Einreichung zur Verfügung. So können sie unter anderem Unterhaltungselektronik wie auch Flugzeuge, Medizingeräte, Schmuck, Robotertechnik und Möbel anmelden, um sie von einer internationalen Jury bewerten zu lassen.

Erfahrung und Expertise bringen es auf den Punkt

Seit mehr als 60 Jahren kommt eine Jury, bestehend aus erfahrenen Experten unterschiedlicher Fachbereiche, zusammen, um die besten Gestaltungen des Jahres ausfindig zu machen. Während eines mehrtägigen Bewertungsprozesses probieren sie die Produkte aus, diskutieren und fällen letztlich ein fundiertes Urteil über die gestalterische Qualität der Einreichungen. Getreu dem Motto „In search of good design and innovation“ legen sie bei der Evaluierung Wert auf Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, formale Qualität, Langlebigkeit und Ergonomie.

Red Dot-Siegerlabel kennzeichnet prämierte Produkte

Wird ein Entwurf ausgezeichnet, so können Preisträger das international renommierte Siegerlabel nutzen. Es sorgt dafür, dass ihr Produkt nachhaltig mit ausgezeichneter Designqualität assoziiert wird und dient Verbrauchern als Orientierung. Darüber hinaus werden die prämierten Objekte im Red Dot Design Yearbook, in internationalen Ausstellungen, online sowie in der Red Dot App präsentiert.

(ID:43651078)

Über den Autor

 Margit Kuther

Margit Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.