Suchen

Elektromobilität Crossover mit rund 370 kW starkem Hybridantrieb

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Auf dem Pariser Automobilsalon zeigt Peugeot das Concept-Car Quartz – eine Crossover-Studie mit außergewöhnlichem Design und einem ca. 370 kW starken Hybridantrieb. Angetrieben wird der Quartz von einem Verbrennungs- und zwei Elektromotoren.

Firmen zum Thema

Das Concept Car Peugeot Quartz: ein Crossover mit 500 PS starkem Hybridantrieb.
Das Concept Car Peugeot Quartz: ein Crossover mit 500 PS starkem Hybridantrieb.
(Bild: Peugeot)

Das Concept Car Quartz, das Peugeot auf dem Mondial de l’Automobile in Paris präsentiert, bietet ein auf den Fahrer ausgerichtetes i-Cockpit, über das sich der von Peugeot Sport entwickelte 370 kW starke Antrieb und das elektronisch geregelte Fahrwerk beherrschen lassen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 17 Bildern

Sportliche Motorisierung

„Mit den Concept Cars Exalt und Quartz präsentiert die Marke ihre Vision von Fahrzeugen der automobilen Oberklasse. Peugeot fordert exklusive Fahrzeugstudien für seine Kunden – mit aufsehenerregendem Design, innovativen Werkstoffen und einem außergewöhnlichen Fahrerlebnis,“ erklärt Peugeot-Markenchef Maxime Picat.

Ein skulpturales Concept Car wie der Quartz verlangt eine außergewöhnliche Motorisierung. Der Plug-in-Full-Hybrid-Antriebsstrang mit einer Gesamtleistung von 370 kW besteht aus einem Verbrennungs- und zwei Elektromotoren. Unter der charakteristisch gewölbten Motorhaube verbirgt sich der von Peugeot Sport entwickelte 1,6 l THP 270. In Verbindung mit einer Sechsgang-Automatik wartet der Vierzylinder-Benziner mit einem Drehmoment von 330 Nm und einer spezifischen Leistung von fast 125 kW/l auf und gehört damit zur Weltspitze. Zusätzlich wird die Vorderachse direkt von einem 85-kW-Elektromotor angetrieben. Dieser lädt im Schubbetrieb den 400-V-Akku auf und unterstützt den Verbrennungsmotor beim Gangwechsel. Auch die Hinterachse wird von einem 85-kW-Elektromotor angetrieben, der ebenfalls zur Batterieaufladung beiträgt. Ein speziell ausgelegtes ESP steuert die Bremskraftverteilung auf die vier Räder sowohl zur Stabilisierung des Fahrzeugs als auch im Hinblick auf ein optimales Batterielademanagement.

ZEV, Route oder Race

Mit diesem Antrieb stehen dem Fahrer drei Modi zur Auswahl: Im emissionsfreien ZEV-Modus verfügt das Fahrzeug mit dem Energievorrat der am Netz aufladbaren Batterie über eine Reichweite von bis zu 50 km. Im „Route“-Modus sorgen Verbrennungs- und vorderer Elektromotor gemeinsam für das Fahrvergnügen und die maximale Batterieaufladung im Schubbetrieb. Im „Race“-Modus schließlich greifen alle drei Motoren ein, um das Potenzial des mit mechanischen Differentialen mit begrenztem Schlupf ausgerüsteten Fahrwerks optimal auszuschöpfen. Diese Architektur ermöglicht es, das Drehmoment je nach dem herrschenden Reibwert auf die vier Räder zu verteilen.

Mehrlenkerhinterachse mit E-Maschine

Um dieses Kraftpaket optimal nutzen zu können, verfügt der Quartz über eine spezifische McPherson-Vorderachse und eine Mehrlenkerhinterachse, die die E-Maschine aufnimmt. Die Luftfederung sorgt automatisch für eine Bodenfreiheit zwischen 300 und 350 mm. Diese Funktion wird von einem optischen Erkennungssystem gesteuert, das über mit dem Navigationssystem verbundene Kameras den Straßenverlauf antizipiert. Das Concept Car Quartz sorgt für ein außergewöhnliches Fahrerlebnis und ein durch hohe Fahrleistungen, Lenkpräzision und intuitive Bedienung geprägtes, unvergleichliches Fahrvergnügen. Mit dem Quartz bietet Peugeot Sportlichkeit der Oberklasse in einer völlig neuen Form.

Ein ganz auf den Fahrer ausgerichtetes i-Cockpit

Für alle vier Insassen sind Schalensitze vorgesehen, die ein maximales Raumangebot sicherstellen. Ihre Struktur ist sichtbar und nimmt einen Vierpunkt-Sicherheitsgurt mit Gurtstraffern auf. Aus Komfortgründen sind die mit rötlich braunem Leder bezogenen Sitzflächen und Rückenlehnen schwimmend auf der sichtbaren Struktur gelagert.

(ID:42963651)