Crimpen, aber richtig – Tipps für zuverlässige Verbindungen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Alle Fehler, die beim Crimpen auftreten, führen zu einem erhöhten Widerstand. Dieser äußert sich oftmals in Form von Wärmeentwicklung, was zu erhöhter Brandgefahr führt.

Um auszuschließen, dass die Oberflächen der Crimp-Kontakte und der abisolierten Drähte vor der Verarbeitung korrodieren, sollte man sie trocken und nicht zu lange lagern, das heißt, maximal sechs Monate. Elektrisch überprüft werden die Kontakte mit Hilfe der Widerstandsmessung.

Bildergalerie

Qualitätssicherung und Zuverlässigkeit

Kontaktprobleme können in elektrischen und elektronischen Systemen schwerwiegende Fehlfunktionen auslösen. Deshalb werden an Qualität und Zuverlässigkeit von Crimp-Verbindungen sehr hohe Ansprüche gestellt. Am besten kann der Anwender das vor der Serienproduktion mit einer Nullserie testen, bei der gleiches Material und Werkzeug wie beim späteren Produktionsprozess verwendet werden.

Zur Qualitätssicherung gehört, dass der Produktionsprozess eindeutig nachvollziehbar dokumentiert wird, wobei Informationen über das verwendete Material und die Werkzeuge erfasst werden. Und schließlich sind nicht nur die richtigen Werkstoffe und Werkzeuge entscheidend, sondern auch die mit dem Prozess betrauten Mitarbeiter. Die Werker müssen entsprechend qualifiziert sein.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang die richtige Beratung seitens der Hersteller, Lieferanten und Dienstleister, die auf Grund des Anforderungsprofils des Kunden eine optimale Lösung für jede Art Crimp-Verbindung anbieten.

* Daniel Greiner arbeitet als Produktmanager bei Bürklin Elektronik in Oberhaching.

(ID:44894825)