Suchen

Cosel gibt die Übernahme der Powerbox-Gruppe bekannt

| Redakteur: Thomas Kuther

Cosel Co, Ltd hat am Dienstag bekannt gegeben, die Powerbox-Gruppe übernommen zu haben. Die Powerbox-Gruppe und ihre Tochterunternehmen beschäftigen insgesamt 120 Mitarbeiter und erreichen einen Jahresumsatz von mehr als 40 Mio € in 15 Ländern.

Firmen zum Thema

Übernahme per Handschlag (von links): Martin Sjöstrand, Geschäftsführer Powerbox, Masato Tanikawa, Cosel Aufsichtsratsvorsitzender und Geschäftsführer.
Übernahme per Handschlag (von links): Martin Sjöstrand, Geschäftsführer Powerbox, Masato Tanikawa, Cosel Aufsichtsratsvorsitzender und Geschäftsführer.
(Bild: Powerbox)

Mit Entwicklungsstandorten in Schweden (Zentrale), Deutschland und den Niederlanden sowie Vertriebsbüros in weiteren europäischen Ländern, USA, China und Australien ist das Unternehmen spezialisiert auf die Entwicklung und die Herstellung von Standardnetzteilen, der Modifikation von Netzteilen und kundenspezifischen Stromversorgungslösungen in den Branchen Industrie, Medizin, Transport & Verkehr sowie Verteidigung.

Neue Märkte erschließen und neue Kunden gewinnen

„Nachdem wir in Japan mit einem Umsatz von über 230 Mio. US-$ die Nr. 1 bei der Herstellung von Industrie-Stromversorgungslösungen sind, wollen wir diesen Erfolg weltweit ausbauen. Mit der Übernahme der Powerbox-Gruppe gewinnen wir weitere Möglichkeiten zur Entwicklung unseres Produktangebots für Bestandskunden, sowie die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen und neue Kunden zu gewinnen. Cosel und Powerbox ergänzen sich perfekt. Hinzu kommt, dass beide Unternehmen seit über 30 Jahren eine enge geschäftliche Beziehung pflegen“, erklärt Masato Tanikawa, Vorsitzender und CEO von Cosel.

„Der Stromversorgungsmarkt entwickelt sich ständig weiter und wächst. Für uns ist es wichtig, unser Produktangebot an Stromversorgungslösungen in den Bereichen Standard- und Modifikation auszubauen, um die Anforderungen unserer Kunden abdecken zu können. Mit der Expertise der Powerbox-Gruppe im Bereich von kundenspezifischen Stromversorgungslösungen können wir nun nahezu jede Lösung in den Bereichen Industrie, Medizin, Transport und Verkehr sowie Verteidigung liefern, die unsere Kunden fordern. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft und darauf, gemeinsam zu einem der weltweit führenden Unternehmen in der Industrie zu werden.“

Neue innovative Standardnetzteile und kundenspezifische Lösungen geplant

„Wir freuen uns darauf, zur Cosel-Gruppe zu gehören und gemeinsam zu einem starken Unternehmen zu werden. Wir werden eine starke Kraft sein, die der wachsenden weltweiten Nachfrage nach innovativen Stromversorgungslösungen gerecht wird und gleichzeitig die Umwelt respektiert und zu den Nachhaltigkeitsstrategien unserer Kunden beiträgt“, sagt Martin Sjöstrand, CEO von Powerbox. „Mit der Zugehörigkeit zu Cosel tritt Powerbox in eine neue Phase seiner Geschichte ein. Basierend auf einer Reihe gemeinsamer Werte, dem qualitätsorientierten Ansatz und dem Fokus auf Technologieführerschaft, werden wir neue innovative Standardnetzteile und kundenspezifische Lösungen sowie Dienstleistungen entwickeln, die zum Erfolg unserer Kunden beitragen werden“.

(ID:45381379)