mehr lesen...

Moderne Video-Türsprechanlagen optimal designen

Moderne Video-Türsprechanlagen optimal designen

Von der alten elektrischen Türglocke zum Frontline-Sicherheitssystem mit vollständiger Cloud-Anbindung: Neuste Audio/Video-Prozessoren und drahtlose Kommunikation erhöhen die Gebäudesicherheit. lesen

Kurios bis alternativlos: Die vielfältigen Einsatzgebiete der 3D-Technik

Kurios bis alternativlos: Die vielfältigen Einsatzgebiete der 3D-Technik

3D-Scanner und -Drucker rücken immer stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Die wenigsten Menschen können sich aber vorstellen, was mit 3D-Scannern bereits jetzt möglich ist – und was die Zukunft bringt. Ein Einblick. lesen

Intelligentere Edge-Endgeräte durch Künstliche Intelligenz in FPGAs

Intelligentere Edge-Endgeräte durch Künstliche Intelligenz in FPGAs

Künstliche Intelligenz scheint oft aufwändige Cloudverbindungen und hohen Stromverbrauch zu fordern. Doch auch mit Low-Cost-FPGAs lässt sich eine effiziente, günstige KI-Implementierung sicherstellen. lesen

IoT und Datenschutz – diese Besonderheiten sind zu beachten

IoT und Datenschutz – diese Besonderheiten sind zu beachten

Das Internet der Dinge birgt viele Risiken für den Schutz personenbezogener Daten, so das Fazit vieler Umfragen und Studien. Doch warum ist das eigentlich so? Was macht den Datenschutz in IoT-Lösungen besonders schwierig? Das sollten Anwenderunternehmen wissen, um eine Datenschutzfolgenabschätzung (DSFA) nach Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erstellen zu können. lesen

Digitaler Zwilling: Mediziner erzeugen exakten digitalen Herz-Klon

Digitaler Zwilling: Mediziner erzeugen exakten digitalen Herz-Klon

Inmitten der Medizin der Zukunft existiert auch ein Patient der Zukunft – und dieser ist nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern ein individuell angepasstes, virtuelles Computermodell. Das Konzept hinter diesem Modell trägt den Namen „Digitaler Zwilling“ und wird aktuell von der Uniklink Heidelberg, gemeinsam mit Siemens Healthineers, vorangetrieben. lesen

Mit Windows 10 IoT schnell und einfach KI-Anwendungen am IoT-Edge einsetzen

Mit Windows 10 IoT schnell und einfach KI-Anwendungen am IoT-Edge einsetzen

Schnell zur Intelligent Edge: Mit direkt ins Betriebssystem integriertem Machine Learning und einer engen Vernetzung zur Azure Cloud bringt Windows 10 IoT künstliche Intelligenz in IoT-Anwendungen. lesen

Mit Sensoren und Blockchain ins Internet der Dinge

Mit Sensoren und Blockchain ins Internet der Dinge

Sensible Sensordaten fallen in der vernetzten Industrie in großen Mengen an. Doch der Austausch außerhalb eines Unternehmens birgt Risiken. Hilfe verspricht die Blockchain. lesen

Deutschland bei KI-Nutzung weiter vorne als erwartet

Deutschland bei KI-Nutzung weiter vorne als erwartet

Deloitte hat für den „State of AI in the Enterprise Survey“ weltweit Unternehmen nach ihrem Stand bei Künstlicher Intelligenz befragt. Das Erfreuliche: Deutschland liegt bei dieser Technologie nicht ganz so weit hinten, wie erwartet. lesen

Kann Künstliche Intelligenz das Erbgut verbessern?

Kann Künstliche Intelligenz das Erbgut verbessern?

Mal eben das Erbgut verändern, um schwerwiegende Krankheiten zu therapieren? Klingt toll! Künstliche Intelligenz könnte Forscher dabei unterstützen. Darf dieses Wissen aber auch verwendet werden, um nichtmedizinische „Verbesserungen“ des Erbguts vorzunehmen? Das KIT untersucht, welche Anwendungen realistisch sind und welche ethischen Fragen daraus entstehen. lesen

Wird der MWC zur IoT-Messe?

Wird der MWC zur IoT-Messe?

Die neue Marke „MWC19 Barcelona“ hat die Brand „Mobile World Congress“ ersetzt. Der Veranstalter GSMA wollte damit zeigen, dass der MWC kein reines Mobile Event mehr ist. IoT, KI und Security spielen eine immer stärkere Rolle. Wird der MWC damit zur Konkurrenz zum IoT Solutions World Congress (IoTSWC)? Wir ziehen den Vergleich. lesen