mehr lesen

Schnellere Datenübertragung mit 100 GBit/s ATCA

Backplane

Schnellere Datenübertragung mit 100 GBit/s ATCA

Pentair stellt eine erste 100-GBit/s-AdvancedTCA-Backplane vor, die nach den Vorgaben der Spezifikationen PICMG 3.1 R3.0 für 100-Gbps-Ethernet entwickelt und verifiziert wurde. lesen

HeiCase um kundenspezifische Maxi-Versionen bis 30HE erweitert

Tisch- und Systemgehäuse

HeiCase um kundenspezifische Maxi-Versionen bis 30HE erweitert

Ab sofort bietet der Geschäftsbereich Elektronik von HEITEC im Rahmen seiner modularen HeiCase Standardgehäusefamilie (früher RiCase) die Möglichkeit, diese kundenspezifisch bis zu einer Höhe von 30HE und einer Tiefe von bis zu 900 mm zu fertigen. lesen

Aluminium-Gehäusesystem in zusätzlichen Ausführungen

Steuergerätegehäuse

Aluminium-Gehäusesystem in zusätzlichen Ausführungen

ROSE Systemtechnik hat das Aluminiumprofilgehäuse für Steuerungs- und Anzeigegeräte SL 4000 mit zwei Profilen erweitert, wodurch sich vier weitere Profilkombinationen ergeben. lesen

Nicht-magnetische, leichte Mikroelektronikgehäuse

Electronic Packaging

Nicht-magnetische, leichte Mikroelektronikgehäuse

SCHOTT bietet kundenspezifische, hermetische Mikroelektronikgehäuse (MCM) zum Schutz sensibler Elektronik in zahlreichen Materialien an. Verschiedene nicht-magnetische, leichte Metalle und Legierungen, von Titan und Aluminium bis hin zu Monel, können dabei passend zur Anwendung, zum Beispiel in Mikrowellen-Gehäusen für Radarsysteme oder Luft- und Raumfahrtapplikationen, zum Einsatz kommen. lesen

Kunststoffgehäuse aus abschirmenden Compounds

K 2016

Kunststoffgehäuse aus abschirmenden Compounds

Ensinger stellt auf der K 2016 in Düsseldorf neu entwickelte Compounds für abschirmende Kunststoffgehäuse vor. Durch die Einarbeitung absorbierender Füllstoffe gelingt es Ensinger, Raumresonanzen zu glätten und somit Dämpfungseinbrüche entscheidend zu minimieren. lesen

Kompaktgehäuse-Produktionswerk von Rittal auf Basis von Industrie-4.0-Strukturen

Grundsteinlegung

Kompaktgehäuse-Produktionswerk von Rittal auf Basis von Industrie-4.0-Strukturen

Mit 250 Mio. Euro – der größten Investition in der Unternehmensgeschichte – baut Rittal ein hochautomatisiertes Werk zur Produktion von Kompaktgehäusen auf Basis effizienter Industrie-4.0-Strukturen. Auch zwei weitere Werke in der Region sollen danach ausgerichtet werden. lesen

Kundenspezifische Maxi-Versionen bis 30 HE erhältlich

Systemlösungen

Kundenspezifische Maxi-Versionen bis 30 HE erhältlich

Heitec hat 2016 mit dem Rebranding begonnen, mit dem sich die Gruppe endgültig von der ehemaligen Mutter Rittal löst. Damit verbunden sind neben einem neuen Vertriebsnetz ein Umdenken: Lösungen, Präzision und Perfektion sowie Gehäuse und Systeme beginnen jetzt mit „Hei“. lesen

Rittal investiert 250 Millionen in die Produktion der Zukunft

Gehäuse

Rittal investiert 250 Millionen in die Produktion der Zukunft

Rittal plant, bis 2018 das weltweit modernste Werk für die Produktion von Kompaktgehäusen zu betreiben. Mit dem Neubau im hessischen Haiger und der Modernisierung der Werke in Rittershausen und Hof richtet Rittal seine Produktion in Deutschland auf die Zukunft aus. lesen

Dünne Schutzkoffer bis zu 40 Prozent leichter

Messtechnik-Koffer

Dünne Schutzkoffer bis zu 40 Prozent leichter

Seit 1976 ist das Protector Case die führende Schutzkoffer-Lösung für den Transport von empfindlichem Equipment. lesen

Profi-IT-Umgebung für die schnelle digitale Transformation

IT-Schrank

Profi-IT-Umgebung für die schnelle digitale Transformation

Das aktuelle Modell des IT- und Netzwerkschranks TE 8000 von Rittal kommt als universell einsetzbarer Grundschrank zum Einsatz und ermöglicht den raschen Aufbau einer IT-Umgebung bei gleichzeitig hoher Sicherheit. lesen