Nachrichtenarchiv

5G-Evaluierung: Fraunhofer HHI aktualisiert das Funkkanalmodell QuaDriGa

5G-Evaluierung: Fraunhofer HHI aktualisiert das Funkkanalmodell QuaDriGa

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI präsentiert mit QuaDRiGa 2.0 ein umfassendes Update des Open-Source Funkkanalmodells. Mit der quelloffenen Software simulieren Mobilfunkfunkforscher das Verhalten von Mobilfunknetzen. lesen

Joint Venture für hochpräzise GNSS-Positionierungsdienste gegründet

Joint Venture für hochpräzise GNSS-Positionierungsdienste gegründet

Bosch, Geo++, Mitsubishi Electric und u-blox gründen gemeinsam das Joint Venture Sapcorda Services. Das Gemeinschaftsunternehmen soll GNSS-Positionierungsdienste für Massenmärkte bereitstellen, die sich durch eine hohe Präzision auszeichnen. lesen

Flexibel einstellbare Multibeam-Antenne steigert die Zuverlässigkeit von RFID-Systemen

Pilotprojekt

Flexibel einstellbare Multibeam-Antenne steigert die Zuverlässigkeit von RFID-Systemen

Mit RFID-Systemen werden Prozesse im Hinblick auf Industrie 4.0 beschleunigt. Das Fraunhofer IIS entwickelte eine Multibeam-Antenne, die in bestehende Systeme integriert werden kann und die Zuverlässigkeit dieser Systeme erhöht. Ab August 2017 können Unternehmen die Antenne als Pilotanwender testen. lesen

Avnet Abacus vertreibt Funktechnik von Panasonic

IoT

Avnet Abacus vertreibt Funktechnik von Panasonic

Avnet Abacus führt etliche Bluetooth- und WiFi-Module von Panasonic. Diese ermöglichen das schnelle Hinzufügen einer Funkanbindung zu IoT-basierten Projekten. lesen

Batterieloses Handy speist sich komplett aus Licht und Funkwellen

Energy Harvesting

Batterieloses Handy speist sich komplett aus Licht und Funkwellen

Forscher der Universität Washington haben das erste Handy entwickelt, das komplett auf eine Batterie verzichten kann. Das aus handelsüblichen Komponenten entwickelte Gerät bezieht die wenigen Mikrowatt Energie, die es zum schnurlosen Telefonieren benötigt, komplett aus der Umgebung - durch Umwandlung von Licht oder Radiowellen. lesen

KIT präsentiert Plug & Play Adapter für sichere Maschinenkommunikation

Anlagen für M2M aufrüsten

KIT präsentiert Plug & Play Adapter für sichere Maschinenkommunikation

In der Industrie 4.0 sollen Maschinen Informationen austauschen, doch oft sprechen sie nicht dieselbe Sprache. Forscher am KIT haben die Kommunikationsprobleme überwunden: Ein zwischengeschalteter, leicht zu installierender Adapter sorgt für schnell umgesetzte, sichere M2M-Kommunikation. lesen

EtherCAT-Starterkit für industrielles Ethernet

LAN

EtherCAT-Starterkit für industrielles Ethernet

Das EtherCat-Starterkit von Avnet Silica ermöglicht die einfache Entwicklung von Ethernet-Knoten für industrielle Anwendungen. Pmod- und Arduino-kompatible Schnittstellen sorgen für Flexibilität. lesen

Vorratsdatenspeicherung im Eilantrag vorerst gestoppt

Datenüberwachung

Vorratsdatenspeicherung im Eilantrag vorerst gestoppt

Der Münchner IT-Anbieter Spacenet muss vorerst keine Verkehrsdaten für Behörden bereithalten. Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen in Münster gab einem entsprechenden Eilantrag des Unternehmens statt. Die deutsche Reglung verstoße nach Ansicht des Gerichts gegen geltendes EU-Recht. lesen

Keramisches RFID-Gehäuse mit eingebauter Antenne verdoppelt den Lesebereich

RFID

Keramisches RFID-Gehäuse mit eingebauter Antenne verdoppelt den Lesebereich

Kyocera hat ein ultra-schmales keramisches RFID-Gehäuse entwickelt, das den Lesebereich im Vergleich zu herkömmlichen Gehäusen gleicher Größe verdoppelt. Das in drei Größen (von 6 x 3 x 1,7 mm bis 15 x 5 x 1,7 mm) verfügbare Keramik-Gehäuse verwendet eine patentierte Multilayer-Struktur mit eingebauter RFID-Antenne. lesen

Optische Kommunikation im Rekordtempo

50 Terabit pro Sekunde

Optische Kommunikation im Rekordtempo

Wissenschaftler des KIT und der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) haben einen neuen Geschwindigkeitsrekord in der Datenübertragung aufgestellt: Mit sogenannten Solitonen-Frequenzkämmen aus optischen Mikroresonatoren lassen sich Daten mit einer Geschwindigkeit von über 50 Terabit pro Sekunde übertragen. lesen