Nachrichtenarchiv

Energy Harvesting: Hauchdünner 2D-Gleichrichter wandelt Funkwellen in Strom

Energy Harvesting: Hauchdünner 2D-Gleichrichter wandelt Funkwellen in Strom

Mini-Atomkraftwerk nicht nur fürs IoT: Neuartige „Rectennas“ produzieren elektrische Energie aus allgegenwärtigen elektromagnetischen HF-Funkwellen. Kernelement ist ein nur drei Atomlagen dünner Schottky-Gleichrichter. Die Energy Harvester könnten Batterien in vielen Low-Power-Anwendungen obsolet machen. Und großflächig eingesetzt sogar als Ladestation dienen. lesen

Erstes batterieloses Bluetooth-Sensor-Tag für IoT-Anwendungen

Erstes batterieloses Bluetooth-Sensor-Tag für IoT-Anwendungen

Hauchdünne, batterielose Bluetooth-Sensor-Aufkleber sollen typische IoT-Anwendungen wie Güter-Tracking vereinfachen. Diese Lösung hat namhafte Investoren überzeugt: In einer zweiten Finanzierungsrunde hat Entwickler Wiliot rund 30 Mio. Dollar Wagniskapital eingesammelt. lesen

5 Prozent pro iPhone und exklusive Lieferrechte: Apple enthüllt Lizenzabsprachen mit Qualcomm

5 Prozent pro iPhone und exklusive Lieferrechte: Apple enthüllt Lizenzabsprachen mit Qualcomm

Für Apple läuft es derzeit suboptimal. Die iPhone-Verkäufe liegen unter Plan, der Dauer-Clinch mit Modem-Zulieferer Qualcomm geht in die nächste Runde. Aktuelle Details aus laufenden Gerichtsverhandlungen zeigen, wie Qualcomm mit fragwürdigen Methoden seine dominante Marktposition ausnutzt. lesen

Neue Bluetooth-SIG-Gruppe für Mesh-Vernetzung im Smart Home

Neue Bluetooth-SIG-Gruppe für Mesh-Vernetzung im Smart Home

Eine standardisierte Mesh-Vernetzung per Bluetooth soll den Markt für intelligente Heimautomatisierung beflügeln. Daher wollen über 60 Firmen in der neuen Gruppe die nötigen Protokoll-Spezifikationen entwickeln. lesen

Optimiertes 5G-Antennendesign: Mehr Bandbreite zu geringeren Kosten

Optimiertes 5G-Antennendesign: Mehr Bandbreite zu geringeren Kosten

Ein neues Verfahren des National Institute of Standards and Technology (NIST) soll das Entwickeln optimierter Antennendesigns für zukünftige Mobiltelefone, Funkgeräte und Basisstationen erleichtern. Die Methode könnte zukünftig auch dazu beitragen, die 5G-Netzkapazität zu erhöhen und Entwicklungskosten zu senken. lesen

5G: Knickt die Bundesnetzagentur vor der Provider-Lobby ein?

5G: Knickt die Bundesnetzagentur vor der Provider-Lobby ein?

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hält das deutsche Mobilfunknetz für „peinlich“. Für die deutsche Wirtschaft kann es zum Problem werden: Bedeutende Player bremsen den Ausbau des 5G-Netzes aus. Dabei gilt es als wichtiger Innovationsmotor für die Zukunft. lesen

Um die Ecke gefunkt: HiFlecs soll neuer Funkstandard für die Industrie werden

Um die Ecke gefunkt: HiFlecs soll neuer Funkstandard für die Industrie werden

Echtzeitfähigkeit, intelligente Selbstorganisation und höchste Zuverlässigkeit: HiFlecs ist genau auf die hohen Anforderungen beim Vernetzen industrieller Anlagen ausgelegt. Die Grundlagen für die Funktechnik hat inIT, das Institut für industrielle Informationstechnik, mit Partnern aus Forschung und Industrie erarbeitet. lesen

Digitalstandort Deutschland: Flächendeckendes LTE wichtiger als 5G

Digitalstandort Deutschland: Flächendeckendes LTE wichtiger als 5G

Im Frühjahr 2019 steht die Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen für 5G an. Die Vergabe sollte an Versorgungszusagen gekoppelt werden, empfiehlt Sopra Steria Consulting. Viele IoT-Dienste würden sich zudem mit bestehender Mobilfunktechnik realisieren lassen. lesen

Batterielos funken: Start-up bringt neues Wireless-SoC für IoT

Batterielos funken: Start-up bringt neues Wireless-SoC für IoT

Den Bluetooth-5-basierten SoCs von Start-up Atmosic Technologies reicht aus der Umgebung per Energy Harvesting aufgenommene Energie zum drahtlosen Kommunizieren aus. Die Chips könnten IoT-Geräte mit nahezu unbegrenzter Nutzungsdauer ermöglichen. lesen

NB-IoT: Vodafone und Telekom kämpfen um die Vorherrschaft für das Maschinennetz

NB-IoT: Vodafone und Telekom kämpfen um die Vorherrschaft für das Maschinennetz

90 Prozent des Vodafone-LTE-Mobilfunknetzes soll ab sofort NarrowBand-IoT beherrschen. Auch Konkurrent Telekom treibt den Ausbau des Maschinennetzes voran. Als zukunftsträchtige Technologie wird NB-IoT auch in den kommenden Mobilfunkstandard 5G integriert sein – und soll für Umsätze mit Internet-of-Things-Anwendungen sorgen. lesen