Nachrichtenarchiv

Der Monte-Carlo-Algorithmus und -Simulationen

Der Monte-Carlo-Algorithmus und -Simulationen

Eine Reihe von Algorithmen dient der Suche von Lösungen, ohne vorher die Antwort zu kennen, und von Entscheidungen, die nach „wahrscheinlich richtig oder falsch“ beurteilt werden. Das ist sinnvoll für das Risiko-Management, aber auch für die Nutzung von Supercomputern. Ein solcher Algorithmus ist der Monte-Carlo-Algorithmus und die darauf basierenden Simulationen lesen

Embedded Webserver für Smart-Edge-Anwendungen

Embedded Webserver für Smart-Edge-Anwendungen

In vielen Anwendungen besteht der Bedarf, IoT-Knoten am Smart Edge ansprechen und konfigurieren zu können. Das kann mithilfe eines integrierten Webservers erfolgen, der auf dem Endpunkt läuft und bei Bedarf über ein lokales WLAN oder über das Internet kontaktierbar ist. lesen

Künstliche Intelligenz, komprimiert auf Intels Neural Compute Stick 2

Künstliche Intelligenz, komprimiert auf Intels Neural Compute Stick 2

Intels Neural Compute Stick 2 ist ein lüfterloser Deep-Learning-Stick, mit dem Entwickler die Programmierung Künstlicher Intelligenz am Edge erlernen können. lesen

So installieren Sie Windows 10 auf einem Raspberry Pi 3

So installieren Sie Windows 10 auf einem Raspberry Pi 3

Windows 10 ist nicht nur in der abgespeckten IoT-Version, sondern auch als vollwertiges OS für ARM-Prozessoren erhältlich. Ein spezieller Installer macht es nun möglich, das Betriebssystem auch auf einem Raspberry Pi 3 zu installieren. Aber lohnt sich der Aufwand? lesen

Alptraum Legacy Code – Wie Profis damit umgehen

Alptraum Legacy Code – Wie Profis damit umgehen

Legacy Code bringt oft gewaltige Probleme bei der Entwicklung neuer Features mit: Variablen tragen nichtssagende Namen, Methoden sind zu überkomplexen Konstrukten mutiert und automatisierte Tests sind meist wenig bis gar nicht vorhanden. Wie geht man damit um? lesen

Sind Ihre Testfälle gut genug? Was Testfallgüte für die Fehlerfindung bedeutet

Sind Ihre Testfälle gut genug? Was Testfallgüte für die Fehlerfindung bedeutet

Auch ein „gutaussehender“ Satz von Testfällen, der zudem 100% Code-Überdeckung erreicht, kann Defekte in der Software übersehen. Nur „gute” Testfälle decken Fehler auf. Aber wie findet man solche Testfälle? lesen

Edge Computing mittels Hard- und Softwarelösungen verbessern

Edge Computing mittels Hard- und Softwarelösungen verbessern

Edge Computing entlastet IoT-Netzwerke immens. Doch die Datenmenge steigt rasant und fordert auch von Edge-Computing-Geräten immer höhere Performance. Lesen Sie, wie Sie diese Herausforderung meistern können. lesen

Hypervisoren in Embedded-Systemen sicher und fehlerfrei einsetzen

Hypervisoren in Embedded-Systemen sicher und fehlerfrei einsetzen

Virtualisierung und Hypervisoren rücken auch im Embedded-Bereich mehr in den Vordergrund. Eine große Herausforderung vor allem für Entwickler, die sich in einem sehr hardwarenahen Umfeld bewegen. lesen

Hardwarenahe Softwareentwicklung

Hardwarenahe Softwareentwicklung

Ein Thema wie hardwarenahe Programmierung in einer Hochsprache sollte es eigentlich gar nicht geben. Dennoch kann auf Grund eingeschränkter verfügbarer Ressourcen oft auf hardwarenahe Softwareprogrammierung nicht verzichtet werden. Wie geht man am besten mit diesem scheinbaren Konflikt um? lesen

Raus aus der Software-Krise: 50 Jahre Software-Engineering

Raus aus der Software-Krise: 50 Jahre Software-Engineering

In den 1960ern beginnen Computer, die Wirtschaft zu erobern. Doch die Softwareentwicklung steckt noch in den Kinderschuhen und verschlingt oft mehr Geld als die zugehörige Hardware. Eine NATO-Tagung in Garmisch-Partenkirchen sucht einen Ausweg: Die Computerlandschaft braucht Software-Engineering! lesen