Suchen

Zugangslösungen Congatec bringt IoT-Gateway-System auf den Markt

| Redakteur: Franz Graser

Der Embedded-Computing-Spezialist Congatec stellt eine flexible IoT-Gateway-Lösung vor. Das System ist schlüsselfertig und für den schnellen Einsatz im Feld sehr einfach kundenspezifisch anpassbar.

Firma zum Thema

Das IoT-Gateway-System von Congatec verspricht, schnell an die jeweiligen Kundenanforderungen anpassbar zu sein.
Das IoT-Gateway-System von Congatec verspricht, schnell an die jeweiligen Kundenanforderungen anpassbar zu sein.
(Bild: Congatec )

Das Gateway bietet ein hohes Maß an Flexibilität bei der Prozessorleistung und Softwareintegration und kann mit bis zu acht Funkantennen bestückt werden, die über drei Mini-PCI-Express-Slots und sechs interne USB-Steckplätze für drahtlose oder drahtgebundene Kommunikationsmodule angebunden werden.

Hersteller, die das Gateway-System einsetzen, profitieren von einem vorkonfigurierten und zertifizierten IoT-Gateway, mit dem es leicht fällt, eine große Bandbreite heterogener Sensoren und Systeme an Cloud-basierte Services anzubinden. Zu den Zielapplikationen zählen industrielle IoT-Anwendungen wie Smart Cities und Smart Farming, Connected Home- und Connected Car Applikationen sowie Digital-Signage-Systeme und dergleichen.

Neben der Entwicklung und Fertigung von IoT-Lösungen beinhalten die Embedded-Design- und Manufacturing-Services auch Zertifizierungsdienstleistungen. Diese werden etwa für den Einsatz von drahtlosen Technologien und Edge-Devices in Carrier-Grade-Infrastrukturen immer wichtiger.

Die Wireless-Schnittstellen des IoT-Gateway-Systems sind extrem skalierbar: Es stehen sechs interne USB Ports und drei miniPCIe Slots zur Verfügung, um LTE 3GPP Modems, 2x WI-FI, 2x LAN mit PoE und PROFINET Features sowie low-power BlueTooth (BTLE) und 6LoWPAN zu unterstützen.

Weitere Low-Power-Weitbereichsnetzwerke – inklusive LORA, 3GPP, LTE-MTC, Sigfox und UNB – können auf Kundenanforderung ebenfalls eingebunden werden. Dies bietet maximale Flexibilität bei der Unterstützung aller wichtigen IoT-Verbindungsarten.

An das Gehäuse können bis zu acht Antennen angeschlossen werden, sodass sowohl mehrere drahtlose Standards parallel als auch Antennendiversität für eine verbesserte Signalqualität unterstützt werden. Das kompakte Metallgehäuse (200 x 230 x 40 mm3) ist nach der IP53-Schutzklasse für Outdoor-Applikationen zertifiziert.

Um flexible IoT-Gateway-Designs schnell ausliefern zu können, hat Congatec das System mit Qseven Modulen auf skalierbare Rechenleistung ausgelegt, die von Single-Core-i.MX6-Prozessoren von NXP bis hin zu Quadcore-Pentium-CPUs von Intel reicht.

Für den Einsatz in IoT-Gateways und Edge-Computing-Plattformen – bis hin zu hochverfügbaren Fog Computing Systemen – unterstützt das Gateway auch die kommende Generation der Intel Atom Prozessoren (Codename „Apollo Lake“).

Zur einfachen Softwareintegration unterstützen die Board-Support-Packages alle gängigen Betriebssysteme inklusive Windows 10 IoT. Das IoT-Gateway System bietet zudem alle Features des Embedded-Board-Controllers: Unter anderem sind das der Support von Secure Boot, das Management des Multi-Master I²C Busses, der Multi-Stage Watchdog, ein nichtflüchtiger Speicher für Nutzerdaten sowie Hersteller- und Boardinformationen, Board-Statistiken und Power-Loss-Control.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44226022)