Durchkommen garantiert – der erste Tag der Embedded World 2020



  • Durchkommen garantiert – der erste Tag der Embedded World 2020

    In einem aufgrund des Corona-Virus, und den damit verbundenen Absagen, schwierigen Umfeld öffnete die Embedded World 2020 am gestrigen Dienstag in Nürnberg ihre Pforten. Wie lief der erste Tag für Aussteller und Besucher? Ein Stimmungsbild.

    zum Artikel



  • Liebe EP-Redaktion,
    das Schlagwort Coronavirus-Messekrise ist doch wirklich überzogen und unnötig reißerisch.
    Vielleicht ist es eine Erwähnung wert, dass es keine ausnehmend brillante Idee ist, eine Messe mitten in den Winterferien und am Faschingsdienstag abzuhalten. Das dürfte die Besucherzahlen plausibler erklären als das böse Messekrisenvirus. am



  • Ob wirklich alle durchkommen werden, die durchgekommen sind?

    In einigen Wochen werden wir es wissen.
    WENN nichts vertuscht wird.

    Lasset uns hoffen und beten, dass wirklich alle durchkommen werden

    Und, liebe Social-Media-Abteilung der Messe Nürnberg:
    Die Messe war zumindest bisher eine gute Gelegenheit, gerade für die Mitarbeiter von kleineren Firmen, sich bei den ganz großen Firmen, von denen sie meist eher nicht so ganz ernst genommen werden, kompetent und detailliert aus erster Hand über neue Trends zu informieren.
    DAS ist einer der Hauptgründe einer doch recht großen Besuchergruppe.
    DER ist jetzt simpel deswegen weggefallen, weil diese Firmen (fast) alle nicht mehr anwesend sind.
    DAS klingt für mich eher plausibel, als dass seriöse Messebesucher wegen des Faschingsdienstags weg bleiben (Sieh auch Kommentar der Firma Bayer).
    Über die real existierende, nicht weglügbare Ansteckungsgefahr braucht man dann als Angestellter ohnehin gar nicht mehr nachdenken. Dazu ist über die tatsächliche Gefährlichkeit noch viel zu wenig bekannt; siehe die Pandemie aus dem nichts in Norditalien, die jedem Menschen mit Verantwortungsbewusstsein erschrecken sollte.
    Wenn alles gut gehen sollte, dann wars eben überzogen und reisserisch.
    Wenn nur einer oder wenige erkranken, dann wirds vertuscht oder schöngeredet.
    Wenn doch was passiert und das dann auch noch bekannt wird, dann heisst es sicherlich: Wir haben das alle gewusst, wie konntet ihr nur!
    Lakehurst, Three Mile Island, Sellafield, Tschernobyl und Fukushima lassen grüßen!
    Das war ja auch alles TOD-sicher. Leider halt im wörtlichen Sinne und auch nur bis dann tatsächlich etwas passiert ist.
    Muss denn immer erst was passieren?



  • Ja, ich war auf der Embedded, ich geh zum nächsten Clubheimspiel in einer Woche und wenn der Metal mit Audrey Horne und der Gothic mit Sisters of Mercy in Nürnberg Einzug hält, dann werde ich da auch in der ersten Reihe stehen.

    Den Rest der Zeit lasse ich den gesunden Menschenverstand walten (*) und hoffe, dass ich nicht in die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung falle. Die dürfte auch in China etwa so hoch sein (1Mrd mit 100.000 Infizierten = 0.01% der dortigen Bevölkerung), wie die Wahrscheinlichkeit mit dem Smartphone in der Hand während dem Blind-Laufen wogegen zu knallen (grobe persönliche Schätzung, dass einer von 10.000 Smartphoneblinden mal wo dagegensemmelt und im schlimmsten Fall zum Darwin-Award wird). Um jetzt mal mit irgendwelchen Zahlen zu werfen.

    (*) z.B. Hände waschen, auch nach dem kleinen und großen Geschäft… das haben auch hier Einheimische nicht immer nötig. Auch auf der embedded: rein/pinkeln/raus...au mann. Zitat einer mir bekannten Stewardess: Während des Fluges waschen sich 1/3 aller Flugpassagiere nicht die Hände auf der Toilette - die Stewards/Stewardessen führen da ab und an Strichlisten, wenn es auf einem längeren Flug mal nichts zu tun gibt und man hinten Wand an Wand zur Toilette sitzt.



  • Ich war gestern, am lezten Tag da.

    Ich weis nicht ob es am Virus lag oder ein allgemeiner Trend ist:

    Die echten Neuheiten scheinen mir Überschaubar zu sein daher ist überlegenswert ob ein Jährlicher Turnus lohnt.

    Meine letztmaliger Besuche waren 2016,2017
    den Besuch in 2017 hätte ich mir sparen können.


Log in to reply