Mein Netzteil hat kaum Strom gebraucht, aber jetzt raucht es



  • Mein Netzteil hat kaum Strom gebraucht, aber jetzt raucht es

    Zuverlässige Stromversorgungen sind eine Grundvoraussetzung für geringe Ausfallraten von Elektrogeräten. Dieser Beitrag beschreibt typische und kuriose Probleme von Stromversorgungen und wie man sie vermeiden kann.

    zum Artikel



  • Wow, endlich mal einer der sagt was Sache ist!
    Glückwunsch zu dem tollen Artikel.
    Sehr empfehlenswert!



  • Man sollte meinen, jeder Elektroniker müsste heutzutage über dieses fundierte Wissen verfügen, da sie das A und O zuverlässig arbeitender Netzteile sind. Mehr praktisches Problemlöse-Know-How ist gefordert, doch zunehmends sehe ich Ratlosigkeit und wird-schon-werden Mentalität, die eh nur in Frustration endet. Wenn die Seminare halten, was sie versprechen, sind sie sicher lohnenswert. Die frisch von der Hochschule ankommenden Jungburschen und die Alteingesessenen könnten dieses Wissen gleichermaßen gebrauchen.



  • Hier redet einer nicht nur von der Theorie, sondern das ist erlebte Praxis.
    Sehr lesenswert, nicht nur für Schaltnetzteilentwickler. Ich bin gespannt auf das Seminar.



  • Unsere Netzteile sind meistens gut. Trotzdem manchmal Probleme mit viel Arbeit und uns Geldkosten. Niemand kann helfen – alles gut. Vielleicht mehr analysieren. Bericht interessant.



  • Artikel liest sich gut. Dachte die Netzteilhersteller haben alles im Griff. Bei Ausfällen gibt es immer nur ein ungläubiges Schulterzucken - Was macht ihr mit unseren Netzteilen? Das läuft seit Jahre ohne Probleme!. Vielleicht sollte man das mal richtig hinterfragen. Wenn das Seminar auch so gut ist, dann muss man ein paar Kollegen hinschicken!



  • Wie immer haben Verbesserungen auch Nachteile, von denen aber niemand reden will. Ich möchte nicht wissen, wie viele Ausfälle auf schlechtes Design zurückzuführen sind. Die Hersteller versprechen immer modernste Technik - Ausfälle sind ein Fremdwort, die gibt es nur bei der Konkurrenz 🙂



  • Das erstaunliche ist, das der Energieversorgung viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Dabei ist es eine Tatsache, dass solange es intelligente Geräte gibt, welche Halbleitertechnologie beinhalten, braucht es die dazu erforderliche Energieversorgung. Der Anteil der Schaltnetzteilkosten (Power Management Komponenten) beim BOM von z.B. Geräten der Unterhaltungselektronik, hat sich nicht wesentlich verringert bzw. ist eher noch gestiegen. Traurig nur, dass ausser den paar Chipschmieden niemand mehr wirklich Neuentwicklungen angeht. Die Kernkompetenz des Autors kommt in der heutigen Zeit einmalig daher, breitbandig abgestützt, man spürt die unglaubliche Erfahrung. Wenn man so einen Bericht liest, sollte bei jeder Entwicklung so jemand wie der Autor ein Auge darauf haben, dass keine solchen Böcke geschossen werden, weil es sonst am Ende des Tages oft böses Erwachen geben kann.


Log in to reply