BGH nimmt WLAN-Nutzer in Schutz



  • Werksschlüssel darf vertraut werden
    BGH nimmt WLAN-Nutzer in Schutz

    Internetnutzer müssen ihr WLAN gegen Missbrauch durch Hacker schützen, haften aber nicht für jede Sicherheitslücke. Wer sich auf eine individualisierte Verschlüsselung des Routers durch den Hersteller verlässt und dieses Passwort nicht ändert, verletzt keine Pflichten.

    zum Artikel



  • Dann ist das Netz also anonym. Wie früher.



  • Ich begrüße die Entscheidung des BGH! Man muss irgendwann einfach den Empfehlungen des Herstellers vertrauen. Für mich ist die praktizierte Vorgehensweise des Herstellers auch nicht in Frage zu stellen. Und als Verbraucher kann man aus meiner Sicht nicht dauernd die einschlägige Literatur zu irgendwann gekauften Geräten studieren. Hier geht es doch mehr um die ausfallende Geldeinnahme der Inkassogesellschaften. Gegen diese Unternehmen sollte man endlich vorgehen!


Log in to reply