Label für Lebensdauer von Elektrogeräten



  • Umweltbundesamt
    Label für Lebensdauer von Elektrogeräten

    Das Umweltbundesamt arbeitet an Vorschlägen für eine Mindestlebensdauer-Kennzeichnung für Elektrogeräte.

    zum Artikel



  • ist klasse - genau richtig und überfällig



  • Ich denke für Elektronikgeräte mit Firmware sollte eine Mindestverfügbarkeit für Firmwareupdates und Sicherheitspatches angegeben werden. Manches Handy kann schon 3 Jahre nach dem Kauf nicht mehr aktualisiert werden.



  • Ich habe nur alte Gerätschaften. Da kann nichts kaputtgehen, weil da nichts dran ist, das kaputtgehen könnte. Die Überfrachtung der Geräte mit immer mehr Features, die wahrscheinlich eh kaum jemand nutzt, macht sie immer anfälliger. Wie viele Programme hat heute eine moderne Waschmaschine?



  • Die Dame ist weltfremd. Wer soll das denn überprüfen? Schon heute gibt es doch viel zu wenig Geld, um im Laden befindliche Geräte auf Sicherheit zu überprüfen. Ist da ein CE-Zeichen drauf, guckt doch kein Amt mehr drauf.
    Was nutzt es mir denn, wenn ich einen Akku für mein Nokia 2001 bekomme, das Teil aber weder als Notizbuch nutzen kann, noch zum Fotografieren? Zudem ist so ein Akku plus Ladegerät, plus Kamera und Ladegerät plus Notizbuch und Ladegerät plus Computer und Ladegerät wesentlich schwerer als ein Smartphone mit Solarakku.
    Mittlerweile gehen Grenzkontrollen bei mir ruckzuck. Hab jetzt auch den Ledergürtel mit Metallschnalle durch Koffergurt mit Plastikklickklack ausgetauscht. Da piepst nix mehr.

    Wichtig wäre mir bei Waschmaschinen eine kleinere Tromel für Singlehaushalte. Wer hat denn soviel Wäsche, dass er damit 7kg weiss, und 7kg Hemden/Blusen und 7kg Unterwäsche/Socken füllen kann?

    Ich hab auch nicht 25 Gedecke, mit denen ich eine Geschirrspülmaschine füllen könnte.

    In China gibts Waschmaschinen, die haben nur die halbe Bautiefe von deutschen Waschmaschinen. Auch mit Trommel, aber eben platzsparender für kleinere Wohnungen, die weniger Heizenergie benötigen.

    In Japan heizt man nicht das gesamte Bad, sondern nur den Toilettensitz, und nur bei Bedarf…



  • Das gibt es doch schon alles mehr oder weniger! Das ganze nennt sich Garantiezeit/Gewährleistung und Beträgt in der Regel 2 Jahre 😉



  • Das Argument mit der Unmöglichkeit der Prüfung halte ich für sehr richtig. Ausserdem wird es weiterhin erfolgreiche Versuche geben, fragwürdige oder nicht auf den ersten Blick verständliche Labels zu verwenden oder zu verwässern (siehe CE für China-Engeneering). Es ist ferner zu befürchten, dass sich hier auch wieder nur eine weitere Zertifizierungs-Kaste bildet. Wissen Sie, welchen Spitznamen der TÜV Rheinland unter Ingenieuren und Technikern hat ? Knuddel-TÜV, weil hier offenbar mittlerweile alles zertifiziert wird, was Geld bringt und nicht immer den erwarteten Qualitätskriterien entspricht.


Log in to reply