TTIP bedroht europäische Sicherheitsstandards



  • Datenschutz und IT-Sicherheit
    TTIP bedroht europäische Sicherheitsstandards

    Das Transatlantische Handels- und Investitions­partnerschaftsabkommen (TTIP) wird in der öffentlichen Diskussion zu Recht einer kritischen Betrachtung unterzogen. Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT) warnt davor, dass TTIP zu einer Absenkung der deutschen und europäischen Datenschutz- und IT-Sicherheitsstandards führen könnte.

    zum Artikel



  • Wer unsichere Kryptoalgorythmen anbietet, soll dies tun duerfen. Wer bessere Algorythmen anbietet, soll dies auch tun duerfen. Kunden sollten aussuchen duerfen, was sie lieber haetten.

    Ich hab nix gegen amerikanische Pfannkuchen zu 2 Euro das Stück. Kaufe aber trotzdem von Lidl für 30 cent.



  • Selbstverständlich sollten Kunden aussuchen dürfen, was sie gerne lieber hätten. Aber auf der Packung sollte draufstehen, was drin ist - ein anerkannt sicherer offener Standard oder irgend etwas Proprietäres mit einer vom NSA verordneten Backdoor drin. Und ich möchte keine Mogelpackung.



  • Wenn man die Diskussionen zu TTIP verfolgt, muss man leider feststellen, dass die Befürworter des TTIP Topleute in ihrem Bereich sind und exzellente Lobbyarbeit bei den Politikern leisten. Hier gewinnt man fast den Eindruck, dass die USA vorgeben was das Beste für uns Alle ist und die, verschlafen wirkenden, EU-Vertreter nur treudof abnicken. Von mir aus kann ein TTIP kommen, aber dann muss es knall hart und mit dem entsprechenden Fachwissen ausgehandelt werden. Und genau hier habe ich kein Vertrauen in unsere Leute. Und die Geheimhaltung der Verhandlungen macht das nicht besser. „Wer flüstert lügt!“



  • Es ist unwahrscheinlich, dass Hersteller auf ihre Verpackung den Verweis Dies ist eine Mogelpackung aufdrucken.



  • zu Wer unsichere Kryptoalgorythmen anbietet, soll dies tun duerfen:

    Ich fuerchte darum geht es nicht.
    Unsichere (schlechte oder solche mit backdoor) Algorithmen spiegeln eine Sicherheit vor die nicht existiert. Wie kann ich einem solchen System Produktionsgeheimnisse anvertrauen? Wie kann ich auch innerhalb Europas in diesem Fall vertrauliche Infos zu beispielsweise Patenten uebers Netz austauschen?


Log in to reply