Ceta-Zank überschattet EU-Gipfel



  • Gespräche zwischen Belgien und Kanada
    Ceta-Zank überschattet EU-Gipfel

    Das Gezerre um Ceta setzt die Europäische Union zunehmend unter Druck. Die Regierung der belgischen Region Wallonie bekräftigte auch am Freitagmittag ihre Ablehnung des EU-Handelspakts mit Kanada und blockiert ihn damit weiter. Der belgische Ministerpräsident Charles Michel wagte noch keine zuversichtliche Prognose.

    zum Artikel



  • Wir müssen den Wallonen dankbar sein, dass SIE wenigstens den A…. in der Hose haben, sich gegen diese Abkommen CETA und TTIP zu stemmen. Unsere Parlamentarier trauen sich ja nicht, trotz eigener Überzeugung, wie gefährlich diese Versuche der Großindustrie der totalen Übernahme unserer Wirtschaft und deren Steuerung sind, gegen ihre Parteivorsitzenden zu stimmen. Schiedsgerichte eine nette juristische Parallelwelt, wo gibt´s denn so was. Dann können ja Andere auch die Einführung der Scharia einklagen. Nestle und Kohorten scharren schon mit dem Hufen, z. b. unsere Wasserversorgung und das gesamte öffentliche Umfeld in den Griff zu bekommen, wie schon in vielen Ländern geschehen. Nicht zu vergessen die Multis die sich der Gesundheit der Bevölkerung verschrieben haben. Wir haben schon genug zu tun mit unseren eigenen willfährigen Politikern, alles ab zunicken was die Industrie uns so zumutetet (VW etc. lässt grüßen, mindestens 3 Verkehrsminister unterschiedlicher Parteien sind ein abschreckendes Beispiel), wenn es dann noch heißt, die verklagen uns wehrt sich Keiner mehr.
    Kennen Sie den? Sagte der Eine - früher waren Dick und Doof zwei Leute-



  • Allmählich wird es peinlich. Wenn der Zug noch nicht abgefahren wäre, würden die Gegner auch noch die Hanse verhindern.


Log in to reply