… und Geld motiviert doch – die 7 großen Irrtümer



  • Buchtipp
    … und Geld motiviert doch – die 7 großen Irrtümer

    Geld fasziniert, es motiviert und treibt uns an – doch nicht immer so, wie wir es erwarten. Mit dem Buch „Und Geld motiviert doch - die sieben Irrtümer“ von Dr. Jörg Zeyringer begeben Sie sich auf eine spannende Reise und erfahren, was Motivation wirklich bedeutet und warum Geld Menschen bewegt.

    zum Artikel



  • Das Problem beim Geld ist, dass ich Geld brauche, um mich von der Arbeit zu verabschieden. Mit fehlendem Geld kann man Mitarbeiter so schön unter Druck setzen. Wenn diese nämlich ausreichend Geld hätten, könnten sie sich ohne weiteres einen Arbeitsplatz suchen, wo der Manager/Mitarbeiter besser zu einem past. Wo man sich das Krankenhaus leisten kann, oder mal ein neues Gebiss. Oder ein Verkehrsmittel mit dem man schnell zu Hause ist, um dort dem Sport zu frönen, mit dem Partner zu kuscheln, und den Kindern zu spielen. Oder halt ein Haus in der Nähe des Arbeitsplatzes, oder ein Arbeitsplatz in der Nähe zur Schule der Kinder, wo man dann auch wohnen und einkaufen kann.

    Aber nur mit dem Versprechen auf mehr Geld lockt man heutzutage niemanden mehr hinterm Ofen vor, weil jeder weiss, dass das am Ende nur ein Versprecher war, und derjenige der das versprochen hat, garnicht die Autorität hat, Geld ausschütten zu dürfen.

    Dazu müsste es man beiseite gelegt haben, und das wäre in vielen Unternehmen einfach nicht machbar.

    Ausserdem kommt gleich der Fiskus und hält die Hand auf, obwohl er nun nix gemacht hat.



  • mehr geld kann sicherlich bei bedachtem einsatz die lebensquantität steigern, aber steigt damit gleichzeitig die lebensqualität?



  • Herr Zeyringer!

    Ist das ernsthaft Ihre Auffassung von der Wirkung des Geldes? Dann sollten Sie sich noch einmal intensiv mit der Situation der arbeitenden Bevölkerung und zwar der GANZEN arbeitenden Bevölkerung befassen. Sie werden entdecken, daß die überwältigende Mehrheit ihre Motivation in erster Linie nicht aus GELDANREIZEN bezieht, sondern aus der Angst vor GELDMANGEL. Geld ist heute mehr denn je ein Mittel zur Abpressung von KOOPERATION, und zwar auf allen Ebenen der Gesellschaft. DARÜBER sollten Sie einmal ein Buch schreiben!


Log in to reply