COM-Express-7-Module für rechenintensive Server-Anwendungen

| Redakteur: Margit Kuther

MSC C7B-DVL: COM-Express-7-Modul für Serveranwendungen.
MSC C7B-DVL: COM-Express-7-Modul für Serveranwendungen. (Bild: Avnet Integrated)

Die Familie MSC C7B-DVL von Avnet Integrated, ein COM-Express-7-Modul mit bis zu 15 Jahren Verfügbarkeit, integriert etwa Intels Atom-C3000-Serie (Denverton), bis zu vier 10 Gb Ethernet Ports und bis zu 14 PCI Express Lanes.

Die Modulfamilie MSC C7B-DVL eignet sich speziell für Server-Anwendungen mit hoher Rechenleistung, schnellem Datentransfer und geringer Verlustleistung. Avnet Integrated präsentiert sie auf der embedded world 2019 (Halle 2- 238).

Technische Spezifikationen

Die Modulfamilie COM Express Type 7 MSC C7B-DVL kann flexibel mit sieben verschiedenen Server-Prozessortypen von Intels Atom-C3000-Serie mit bis zu sechzehn Cores bestückt werden. Die TDP (Thermal Dissipation Power) reicht je nach Typ von 17 W bis 31 W. Die Prozessoren unterstützen QAT (Intel Quick Assist Technology) bis zu 20 Gbps, Intels x86/64-Bit-Software-Support, VT-x und VT-d.

Das Modul kann über zwei 260-Pin-SO-DIMM-Sockel schnelle DDR4-SDRAMs mit einer maximalen Kapazität von 48 GB aufnehmen. Optional sind Bausteine mit Error Correction Code (ECC) einsetzbar. Das integrierte Trusted Platform Module Infineon TPM 2.0 sorgt für zusätzliche Sicherheit bei kritischen Netzwerkinstallationen.

Für eine hohe Netzwerkbandbreite sorgen bis zu fünf Ethernet-Schnittstellen, davon vier mit 10 Gb Transferrate und ein 10/100/1000Base-TX Anschluss. Die bis zu 14 PCI Express (PCIe) Lanes Gen.3 ermöglichen flexible Systemerweiterungen und den Anschluss von schnellem SSD-Speicher. Die PCIe Lanes folgen üblicher Industriepraxis und sind direkt ohne Switch zum COM-Express-Stecker geroutet. Diese Funktion unterstützt einen einfachen Übergang zur nächsten Modulgeneration und damit die Sicherstellung der Investitionen in das Systemdesign. Darüber hinaus sind auf dem Board u.a. zwei SATA 6 Gb/s Interfaces, 2 x USB 3.0 und 4 x USB 2.0 Ports sowie zwei serielle High-Speed-Anschlüsse vorhanden.

Avnet Integrated liefert zur schnellen Evaluierung der Modulfamilie MSC C7B-DVL ein passendes Type 7 Carrier Board im ATX-Format und ein umfangreiches Starter Kit. Das Carrier Board kann optional mit einem Board Management Controller (BMC) bestückt werden, der Remote Maintenance unterstützt.

Langzeitverfügbarkeit bis 15 Jahre

Die standardisierte, ready-to-use Prozessormodulfamilie MSC C7B-DVL mit skalierbarer Performance ermöglicht eine schnelle Realisierung von modernen Storage- und Netzwerkanwendungen. Durch einfaches Austauschen der Baugruppen ist ein Upgrade des Systems zu höherer Leistung möglich. Alle Baugruppen sind sieben bzw. fünfzehn Jahre (Long Term Supply) ab Produkteinführung des Prozessors lieferbar.

Typische Anwendungen der robusten Server-Modulfamilie sind Fog/Edge Computing, Switching/Routing, Industrial IoT, automatische Testgeräte sowie industrielle Bild- und Videoverarbeitung zu finden. Für Netzwerkgeräte, die im Außenbereich eingesetzt werden, sind einzelne Module auch für den Betrieb in rauen Umgebungen im erweiterten Temperaturbereich von -40 °C bis 85 °C spezifiziert.

Multiprocessing-Performance auf einem SMARC-2.0-Modul

Multiprocessing-Performance auf einem SMARC-2.0-Modul

11.02.19 - Das SMARC-2.0-Modul MSC SM2S-IMX8 von Avnet Integrated nutzt die derzeit stärkste i.MX8-CPU-Familie von NXP, basierend auf ARMs Cortex-A72/A53-Architektur. lesen

Intelligente Kameras rasch entwickelt mit SMARC-2.0-Modulen mit MIPI CSI

Intelligente Kameras rasch entwickelt mit SMARC-2.0-Modulen mit MIPI CSI

05.02.19 - Um intelligente Kameras günstig zu entwickeln, sind Standardmodule, basierend auf SMARC 2.0 mit MIPI-CSI-Schnittstelle die erste Wahl. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45756931 / Embedded Boards & PCs)